Werbung:

Sehr geehrte Damen und Herren,   in rund sechs Wochen, am 5. Oktober startet unsere Lesereihe 13. TUTTLINGER LITERATURHERBST. Und gleich zum Auftakt freuen wir uns auf einen besonders prominenten Gast. Eingeladen haben wir für diesen Abend nämlich CHRISTINE WESTERMANN. Als TV-Moderatorin, Journalistin und Autorin ist die Grimme-Preisträgerin einem Millionenpublikum bekannt – und in unsere Lesereihe kommt sie mit ihrem aktuellen Buch „Da geht noch was. Mit 65 in die Kurve”. Westermann liest aber nicht nur, sie will an diesem Abend auch mit dem Publikum ins Gespräch kommen. Freuen wir uns also auf einen unterhaltsamen Abend …   Der beiliegende Medienbericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über die erste Veranstaltung 2016 in unserer literarischen Reihe. Bitte nehmen Sie den Termin in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Am Europaplatz Königstr. 39 78532 Tuttlingen   Tel. +49 (0) 7461 96627430 Fax. +49 (0) 7461 96627421 Mail michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de     TEXT UNSERER MEDIENINFO   Stadthalle Tuttlingen: Christine Westermann eröffnet den „13. Tuttlinger Literaturherbst” – Autorin und TV-Moderatorin kommt am 5. Oktober – „Da geht noch was. Mit 65 in die Kurve” – Auch im Abo buchbar   Tuttlingen. Die Buch- und Autorenreihe „Tuttlinger Literaturherbst” wird im Oktober von einem prominenten Gast eröffnet: Am Mittwoch, 5. Oktober, liest Christine Westermann aus ihrem Buch  „Da geht noch was. Mit 65 in die Kurve”. Offen und glaubwürdig schreibt die Adolf-Grimme-Preisträgerin, Radio- und Fernsehjournalistin und TV-Moderatorin (u.a. „Das literarische Quartett”, „Zimmer frei!” mit Götz Alsmann) darin über das Alter – und über das Älterwerden. Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf erhältlich; Preisermäßigungen winken allen, die den Abend im Abo buchen. Die Veranstaltung in Tuttlingen beginnt um 20:00 Uhr.   Was geht noch, wenn man 65 ist? Ebenso neugierig wie ängstlich sieht Autorin Christine Westermann in ihrem Buch diesem neuen Lebensabschnitt entgegen. Offen, glaubwürdig und humorvoll schreibt sie über das Älterwerden. Ihr Buch will dabei kein Ratgeber sein, sondern ein Versuch, sich mit dem Alter anzufreunden. Dabei kommt es ja nicht wirklich überraschend, das Alter. Aber doch gibt es den Moment, in dem man erschrocken feststellt: Mensch, ich bin alt. Das dann nicht mehr viel kommen kann, dachte Christine Westermann, als sie das Buch zu schreiben begann. Und war überrascht, welche Wendungen, welche Entwicklungen sich unverhofft auftaten. Jetzt, zwei Jahre später, schaut sie mit anderen Augen auf den vor ihr liegenden Weg: Die Reise ins Alter lässt sich nicht aufhalten, aber nun ist die Vorfreude auf das, was kommen kann, größer als die Angst vor dem, was passieren könnte. Warum das so ist, das erzählt sie selbstironisch und witzig in ihrem aufrichtigen und sehr persönlichen Buch, über das Hubertus Meyer-Burckhardt in der NDR Talk Show sagte: „»Dieses Buch hat eine solche Selbstreflektion und ein solch zauberhaftes Bekenntnis auch zur Unsicherheit, dass ich es verschlungen habe.”   Christine Westermann wurde 1948 in Erfurt geboren und als Radio- und Fernsehjournalistin bekannt. Nach langjährigen Stationen bei der „Drehscheibe” und der „Aktuellen Stunde” (mit Frank Plasberg) ist sie heute vor allem bekannt durch die Sendung „Zimmer frei!”, die sie seit 1996 zusammen mit Götz Alsmann moderiert. „Zimmer frei!” wurde 2000 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet und bis 2016 vom WDR produziert. Das Format genießt heute Kultstatus bei den Zuschauern. Christine Westermann ist eine Buchliebhaberin und -kennerin und stellt in mehreren Sendungen (u.a. „Das literarische Quartett”/ZDF, „Bücher” und „Buchtipp”/WDR, „Frau TV”/WDR) Neuerscheinungen vor. 2010 wurde sie mit dem 1. Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Bestes Interview” für ihren WDR 2 „Montalk” ausgezeichnet.   Zusammen mit den fünf weiteren Lesungen von Dr. Franz Alt, Katrin Bauerfeind, Andreas Altmann, Wolfgang Schorlau und Andreas Englisch (14. Oktober bis 5. Dezember) kann die Veranstaltung mit 40% Preisvorteil als Literaturabo gebucht werden. Immer noch 30% Preisvorteil gibt’s im Wahlabo. Einzelkarten für diese Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen gibt es jetzt online unter www.tuttlinger-hallen.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT zum Preis von 15,40 € (inkl. Gebühren) im verbilligten Vorverkauf. Auch bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”), sind ab 29. August wieder Karten erhältlich. Dann ist dort auch der telefonische Kartenservice unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.  
Werbung:
Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de
(Visited 1 times, 1 visits today)