Werbung:
Menu

Medienaussendung CORA CHILCOTT in „EWIG DEIN MOZART“ am 22.04.2017

0 Comments


Sehr geehrte Damen und Herren,   am 22. April bringt die Stadthalle Tuttlingen „EWIG DEIN MOZART“ von und mit der Berliner Schauspielerin und Sängerin CORA CHILCOTT auf die Bühne. Das Solostück setzt einen literarisch-musikalischen Akzent im Frühjahrsprogramm, der Musikfreunde ebenso anspricht wie alle, die sich für den Menschen hinter dem Musiker Mozart interessieren. Chilcott führte ihr Programm bereits in zahlreichen Ländern für die deutschen Goethe-Institute auf und gastiert jetzt erstmalig damit in Tuttlingen.   Die beiliegende Medieninfo informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für weitere Fragen und/oder Akkreditierungs- und Materialwünsche stehen wir wie immer gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur Geschäftsführer   Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Am Europaplatz – Königstraße 39 78532 Tuttlingen   michael.baur@tuttlinger-hallen.de Tel: 07461/ 96627430 Fax: 07461/ 96627421     TEXT UNSERER MEDIENINFO   Stadthalle Tuttlingen am 22. April: „Ewig Dein Mozart“ am 22. April – Ein Monodrama für Musik- und Literaturfreunde – Solo für die Berliner Schauspielerin und Sängerin Cora Chilcott – Karten jetzt im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. „Ewig Dein Mozart“ ist der Titel eines Schauspiel-Solos von und mit der Berliner Schauspielerin und Sängerin Cora Chilcott. Ihr Programm ist am Samstag, 22. April, im Kleinen Saal der Stadthalle Tuttlingen zu sehen. Im Mittelpunkt stehen Briefe von Wolfgang Amadeus Mozart. Das 90-minütige Stück ist ein kaleidoskopisches Monodrama aus Briefen, Fundstücken und musikalischen Zitaten und wurde für die Goethe Institute schon in zahlreichen europäischen Ländern aufgeführt. Der Abend beginnt um 20:00 Uhr. Karten sind jetzt im verbilligten Vorverkauf zu haben. Die Veranstaltung kann mit Preisvorteil auch in die Wahlabos der Stadthalle nachgebucht werden.   „Ich kann nicht poetisch schreiben, ich kann durchs Deuten und durch Pantomime meine Gesinnungen und Gedanken nicht ausdrücken; ich kann es aber durch Töne, ich bin ein Musikus.“, schrieb Wolfgang Amadeus einmal an seinen Vater Leopold. Und doch: Seine Gefühle und Ansichten drückte er sehr deutlich aus, eben nicht nur in seiner Musik. Neben seinen unvergessenen Opern wie "Die Entführung aus dem Serail" und "Die Hochzeit des Figaro", "Don Giovanni" und "Die Zauberflöte" bezeugen dies zahlreiche Briefe aus seiner Feder. Seine überlieferten Briefe, adressiert an engste Verwandten oder seine großen Lieben, stellen einen zu tiefst empfindsamen Wolfgang Amadeus Mozart vor. Hier kann man dem Menschen Mozart zuweilen recht nah kommen. Berühmt sind vor allem seine Zeilen an das "Bäsle", welche durch ihre kindlich-albernen Ausgelassenheiten, aber auch obszönen Anzüglichkeiten, so manchen Mozart-Biografen des letzten Jahrhunderts erschaudern ließen, bis hin zu jenen Briefen, in welchen uns ein tiefempfindender und todtrauriger Amadé anrührt. Genauso temperamentvoll und manchmal auch unbedacht äußert er seine ungebremste Wut auf Ungerechtigkeiten durch Obrigkeiten des Klerus und Fürstentums. Zurückhaltung war seine Sache nicht … Eine ausgezeichnet getroffene Auswahl dieser Briefe, ergänzt um gesungene Zitate aus Liedern und Arien, bringt Cora Chilcott in ihrem Schauspiel-Solo-Programm "Ewig Dein Mozart"auf die Bühne.   Cora Chilcott studierte Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg und genoss eine Gesangsausbildung an der Berliner Universität der Künste. Einen Meisterkurs im Fach Chanson absolvierte sie bei Gisela May. Theaterengagements führten sie u.a. ans Senftenberger Theater, ans Hans-Otto-Theater in Potsdam und an die Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin. Von 2001 bis 2014 war sie Mitglied des Berliner Ensembles als Schauspielerin und Sängerin in "Und der Haifisch, der hat Zähne". Ihr Hörbuch „Erlkönigs Tochter – sagenhafte Balladen und schaurige Lieder“ ist vom Hessischen Rundfunk (hr2Hörbuchbestenliste) ausgezeichnet worden.   Karten für diese Veranstaltung gibt es jetzt bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“), über den telefonischen Kartenservice unter Tel. (07461) 910996, online unter www.tuttlinger-hallen.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT zum Preis von 14,30 € (inkl. Gebühren) im verbilligten Vorverkauf.  Die Veranstaltung kann mit Preisvorteil auch in die Wahlabos der Stadthalle (nach)gebucht werden.          
Werbung:
Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: