Werbung:
Menu

Medienaussendung GANES am 12.03.2017

0 Comments

Sehr geehrte Damen und Herren,   aller guten Dinge sind drei: zum dritten Mal gastiert die iatlienische Formation GANES am 12. März bei uns in der Stadthalle Tuttlingen. Bereits 2012 und 2014 hat das Damentrio aus Südtirol hier seine Programme „mai guai” und „Caprize” vorgestellt. nachdrücklich für eine Wiedereinladung empfohlen und beide Male ein begeistertes Publikum hinterlassen. Mit ihrem neuen Programm haben wir die außergewöhnliche Gruppe deshalb gerne wieder zu uns eingeladen. Am 12. März spielen sie mit Band in der Stadthalle Tuttlingen – und das erstmals im Großen Saal, wohin wir das Konzert wegen der großen Nachfrage kurzfristig verlegt haben. … lassen Sie sich überraschen!   Die beiliegende Medieninfo informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für weitere Fragen und/oder Karten- und Materialwünsche stehen wir wie immer gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur Geschäftsführer   Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Am Europaplatz – Königstraße 39 78532 Tuttlingen   michael.baur@tuttlinger-hallen.de Tel: 07461/ 96627430 Fax: 07461/ 96627421     TEXT UNSERER MEDIENINFO   Ganes zum Dritten am 12. März – Trio aus Südtirol gastiert in der Stadthalle Tuttlingen – Ladinische Sagen im Mittelpunkt der „an cunta che”-Tour 2017 – Schon mit Hubert von Goisern auf der Bühne – Umzug in den Großen Saal: Wieder Karten im Vorverkauf erhältlich   Tuttlingen. Drei Südtirolerinnen, die seit ihrer Kindheit musizieren, Musik studiert und sich nach den Ganes, magischen Wasserwesen aus der uralten ladinischen Mythologie, benannt haben, kommen am Sonntag, 12. März, zum dritten Mal nach 2012 und 2014 in die Stadthalle Tuttlingen: Die Schwestern Marlene und Elisabeth Schuen sowie ihre Cousine Maria Moling – zusammen sind sie Ganes – machen auch auf ihrer „an cunta che”-Tour anschmiegsame intelligente Popmusik mit alpiner Tönung. Mit im Gepäck haben sie ihr fünftes Album, das unterstreicht, welch exzellente Musikerinnen die drei sind, die Hubert von Goisern 2007 für seine „Linz-Europa- Konzertschifftournee” in seine Band einlud. Für das Konzert, das um 19 Uhr beginnt, sind wieder Karten im verbilligten Vorverkauf erhältlich, nachdem das Konzert in den Großen Saal verlegt wurde.   „An cunta che” („Man erzählt, dass…”) hat das Poptrio aus La Val in Italien sein neues Programm betitelt. Und einmal mehr begegnen sich darin Tradition und Moderne auf aufregende Weise. Drei außergewöhnliche Stimmen, traumhafte Melodien und einfühlsam-spannende Texte: das ist das Trio Ganes. In „An cunta che” geht es darin um ladinische Sagen, um Legenden, die man sich in der kargen Berglandschaft der Dolomiten schon seit Jahrhunderten erzählt und die bis heute nichts verloren haben von ihrer Verführungskraft und Magie. Ganes spielen mit den Märchenmotiven ihrer Heimat und lassen die alten Geschichten über mutige Königstöchter, traurige Mondprinzessinnen, Zwerge oder  gefährliche Drachen und böse Zauberer geht, ins Heute wirken. Ganes schaffen eine Welt voller Sehnsucht, Melancholie und Fantasie. Sie zaubern ihre eigene, epische Art der Popmusik, weit, warm, samtig und luftig und mit raffinierten, verspielten Melodien. Mal leicht und fröhlich, dann wieder tief, dunkel und geheimnisvoll. Auf Ladinisch, das heute nur noch von knapp 30.000 Menschen in den Dolomiten sprechen, Englisch, Italienisch und Deutsch setzen Ganes Gefühle von Verzweiflung, Tod, Geborgenheit, Sehnsucht und Liebe in verspielte, phantasiereiche und unkonventionelle Klangmuster um mit einer Mischung aus traditionellem Instrumentarium und modernen, elektronischen Elementen – vom Hackbrett bis zur Drummachine, dazwischen Streicher, Synths, Orgel, Querflöte, Klarinette, Piano und Gitarre. Es entsteht ein Programm, das berauscht und träumen lässt. So  muss man, um zu verstehen, worum es bei diesem beglückend intensiven Weltenpop geht, nicht des Ladinischen mächtig sein.   Karten für das Konzert von Ganes in der Stadthalle Tuttlingen gibt es noch bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT zum Einheitspreis von 24,20 € (inkl. Gebühren) im verbilligten Vorverkauf. Online sind Karten unter www.tuttlinger-hallen.de zu haben. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.  
Werbung:
Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: