Pressemitteil. GÄCHINGER KANTOREI “CARMINA BURANA” am 18.11.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,   die GÄCHINGER KANTOREI zählt zur weltweit gefragten Chorelite, ist aber gleichzeitig, von Helmuth Rilling 1954 gegründet, nach dem Gründungsort auf der Schwäbischen Alb benannt und in Stuttgart zuhause, ein „Kind unseres Landes”. Der weltberühmte Chor kommt im November zum zweiten Mal nach 2002 in die Stadthalle Tuttlingen. Begleitet von der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, unter der musikalischen Leitung von Celso Antunes (BRA) und mit den Solisten Daniel Schmutzhard (Bariton), Robin Johannsen (Sopran) und Martin Shalita (Tenor) bringt die Gächinger Kantorei Carl Orffs wohl bekanntestes Werk, die CARMINA BURANA, auf die Bühne. Es ist übrigens das erste Mal, dass die Gächinger die „Lieder aus Benediktbeuren” singen. Das verspricht ein herausragendes Konzerterlebnis in der Stadthalle Tuttlingen!  Wir freuen uns auf ein volles Haus am 18. November bei einem der Konzerthöhepunkte der laufenden Saison.   Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diesen herausragenden Konzertabend. Bitte nehmen Sie die Termine außerdem in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank. Sollten Sie weiteres Bildmaterial wünschen, bitten wir um kurze Nachricht.   Wir hoffen mit dieser Veranstaltung (es wir nur Aufführungen in Stuttgart, Mannheim und Tuttlingen geben) sehr auf Interesse und Präsenz auf Ihren Kultur-/Feuilleton-Seiten.   Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Weltberühmt: Gächinger Kantorei kommt in die Stadthalle Tuttlingen – Ein Höhepunkt der Konzertsaison 2011/12 – Carl Orffs berühmtestes Werk: „Carmina Burana” – Am 18. November spielt die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz – Karten im verbilligten Vorverkauf rechtzeitig sichern   Tuttlingen. Ein Höhepunkt der Konzertsaison steht der Stadthalle Tuttlingen in wenigen Wochen, am Freitag, 18. November, ins Haus. Dann führen die weltberühmte Gächinger Kantorei und die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter der musikalischen Leitung von Celso Antunes Carl Orffs wohl bekanntestes Werk, die „Carmina Burana”, auf. Als Solisten sind Daniel Schmutzhard, Bariton, Robin Johannsen, Sopran und Martin Shalita, Tenor dabei. Zum ersten Mal überhaupt singen die Gächinger Orffs großes Werk – und das bei nur vier Terminen im Mannheimer Rosengarten, in der Stuttgarter Liederhalle und in Tuttlingen. Das Konzert in der Stadthalle Tuttlingen beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Einzelkarten sind jetzt im verbilligten Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region zu haben.   Fast zehn Jahre nach ihrem ersten, umjubelten Auftritt mit Georg Friedrich Händels „Jephta” im Jahr 2002 kommt die Gächinger Kantorei zum zweiten Mal in die Stadthalle Tuttlingen. Zusammen mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz präsentiert sie ein weltbekanntes und äußerst populäres Werk, Carl Orffs berühmte „Carmina Burana”. Wohl kein anderes Klassik-Stück wurde von Filmemachern und Werbetreibenden, Rockbands und Ballett-Compagnien so gerne entliehen wie der Fortuna-Chor aus Carl Orffs „Carmina Burana”. Kein Wunder, denn diese Anrufung der launischen Glücksgöttin ist in ihrer mitreißenden Klangwucht kaum zu übertreffen. Allerdings gibt es noch viel mehr zu entdecken in den 24 mittelalterlichen „Liedern aus Benediktbeuren”, die der Münchener Komponist 1935/36 vertonte: zarte Naturbilder etwa, deftige Trinklieder und Skurriles wie die „Klage des gebratenen Schwans”. Zu erleben ist Orffs Hauptwerk unter der Leitung des gebürtigen Brasilianers und weltweit gern gesehenen Gastdirigenten Celso Antunes, der regelmäßig mit der 1954 vom Bach-Spezialisten Helmuth Rilling gegründeten Gächinger Kantorei zusammenarbeitet.   Die Gächinger Kantorei mit Sitz in Stuttgart, benannt nach ihrem Gründungsort, einem kleinen Dorf auf der Schwäbischen Alb, glänzte bei Auftritten auf Musikfestivals in aller Welt, u.a. bei den Salzburger Festspielen und unzähligen Bachfesten von London über Berlin bis Straßburg oder beim Festival „Osterklang” gemeinsam mit den Wiener Philharmonikern. Der Chor hat sich unter Helmuth Rillings Leitung als musikalischer Botschafter Baden-Württembergs und Deutschlands international einen Namen gemacht. Er gehört seit Jahrzehnten zu den herausragenden Konzertchören der Welt. 2011 findet gemeinsam mit dem Bach-Collegium eine große China-Tournee statt, für 2012 ist eine Reise nach Südamerika geplant.   Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz gilt als eines der profilierten deutschen Konzertorchester. Ihre 88 Musikerinnen und Musiker sind regelmäßig in allen wichtigen Konzerthäusern des deutschsprachigen Raum zu Gast – vom Festspielhaus Salzburg über die Kölner Philharmonie bis zum Festspielhaus Baden-Baden. Das Orchester hat sich durch eine hervorragende Spielkultur und vitale Neuinterpretationen auch international einen Namen gemacht. Erfolgreiche Tourneen führten die Staatsphilharmonie nach China, Finnland, Spanien, Südamerika, Österreich und die USA. Die außerordentliche stilistische Bandbreite des Orchesters reicht von der großen Sinfonik über Musiktheaterproduktionen bis hin zu Filmmusik- und Stummfilmprojekten, so etwa zur Einspielung der Filmmusik zum Kinofilm „Die Päpstin”. In jüngerer Zeit arbeitete das führende rheinland-pfälzische Orchester mit zahlreichen international bekannten Künstlern, darunter Edita Gruberova, Hilary Hahn, Midori, Jonas Kaufmann, Nigel Kennedy oder Rolando Villazón.   Eintrittskarten für dieses herausragende Konzertereignis in der Stadthalle Tuttlingen gibt es im Vorverkauf in drei Kategorien ab 41,80 € (inkl. VVK-Gebühr, ggfs. Zzgl. Versand) bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) und bei den weiteren Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de. Erheblich sparen lässt sich mit einem Konzert- oder Wahlabonnement.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.