Pressemitteil. WEIHNACHTSKONZERT und WEIHNACHTSTHEATER am 08. und 09.12 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,   am kommenden Wochenende weihnachtet es sehr in der Stadthalle Tuttlingen. Zum Abschluss der wohl besucherreichsten Woche des Jahres, die uns über 5.000 Gäste bescheren dürfte, sind am 8. und 9. Dezember in der Stadthalle Tuttlingen international beachtete Künstler zu sehen und zu hören: Beim hochkarätig besetzten Weihnachtskonzert „Ceremony of Carols – Europäische Weihnacht 2012“ stehen der WINDSBACHER KNABENCHOR und Weltklasse-Harfenist XAVIER DE MAISTRE auf der Bühne. Einen Tag später, am Sonntag, kommen BODECKER & NEANDER. Beide waren Meisterschüler und Bühnenpartner des legendären Pantomimen Marcel Marceau. Sie kommen mit STILLE MACHT, das weihnachtlichen Witz und himmlischen Humor verspricht. Das Publikum darf sich also auf seltenen vorweihnachtlichen Konzert- und Theatergenuss freuen.    Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese beiden Veranstaltungen. Wir freuen uns über eine redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie die Termine auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank. Sollten Sie weiteres Material wünschen, bitten wir um kurze Nachricht.   Auch für die Feuilleton- bzw. Kulturseiten könnte diese beiden Veranstaltungen von Interesse sein.   Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         PRESSEMITTEILUNG       Vorweihnachtliches am Wochenende in der Stadthalle Tuttlingen: Zwei Veranstaltungen am Samstag und Sonntag – Weihnachtskonzert am 8. Dezember – Ein Weltstar und einer der besten deutschen KnabenchöreKostenlose Einführung ab 19:15 Uhr – „Stille Macht“ am 9. Dezember – Pantomimen Bodecker & Neander arbeiteten mit Marcel Marceau – Weihnachtlicher Witz und himmlischer Humor – Noch Karten im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Am Wochenende wird es weihnachtlich in der Stadthalle Tuttlingen: Zunächst steht am Samstag, 8. Dezember, ab 20 Uhr das große Weihnachtskonzert auf dem Spielplan. Das Programm „Ceremony of Carols – Europäische Weihnacht 2012“ bringt mit dem Windsbacher Knabenchor einen der gefragtesten deutschen Knabenchöre und mit Xavier de Maistre einen Weltstar an der Harfe auf die Bühne. Die Stadthalle Tuttlingen steht damit bei der kurzen Spielorten wie der Tonhalle Düsseldorf, dem Berliner Dom, der Frauenkirche Dresden und dem Amsterdam Concertgebouw! Eine kostenlose Einführung findet ab 19:15 Uhr im Kleinen Saal statt. Am Sonntag dann ab 17 Uhr „Stille Macht“: Weihnachtlichen Witz und himmlischen Humor verspricht die Aufführung von Bodecker & Neander, beide Meisterschüler und Bühnenpartner des legendären Pantomimen Marcel Marceau und weltweit gefragt. Karten für beide Vorstellungen sind noch an den bekannten Vorverkaufsstellen zu haben.   Es dürfte ein weiterer Höhepunkt der Konzertsaison 2012/13 sein: Das Konzert mit dem Windsbacher Knabenchor und Xavier de Maistre (Harfe) verspricht große Klassik und vorweihnachtliche Besinnlichkeit. Der Windsbacher Knabenchor zählt zur Spitze der deutschen Knabenchöre. Unter der Leitung von Martin Lehmann ist der Chor ein Synonym ist für Musikalität, Genauigkeit und Reinheit des Klangs geworden. So ist es nicht verwunderlich, dass renommierte Orchester gern mit dem Chor zusammenarbeiten, der auch regelmäßige Einladungen zu den wichtigsten Musikfestivals erhält und den Konzertreisen nicht nur ins europäische Ausland führen, sondern u.a. auch nach Japan oder Nord- und Südamerika.   Der Franzose Xavier de Maistre, 1998 1. Preisträger beim renommierten „USA International Harp Competition“ und ECHO-Klassikpreisträger 2009, wird allgemein als der Künstler gefeiert, dem es gelungen ist, die Harfe aus dem Bereich der zarten, zwar wunderbaren, aber doch sehr sanften Töne hervorzuholen, in den man sie gemeinhin einordnet. Mit 24 Jahren wurde er bei den Wiener Philharmoniker aufgenommen und verließ diese  2010 wieder, um sich ausschließlich seiner Solokarriere zu widmen. Als Solist konzertiert Xavier de Maistre regelmäßig in bedeutenden Konzerthäusern Europas, Japans und der USA und trat bereits mit zahlreichen renommierten Orchestern unter der Leitung von Sir Simon Rattle, Riccardo Muti oder Philippe Jordan auf. Im Mai 2002 spielte er als erster Harfenist in der Geschichte der Wiener Philharmoniker ein Solokonzert.   Auf dem gemeinsamen Konzertprogramm stehen neben internationalen Weihnachtsliedern u.a. auch Werke von Elias Parish-Alvars, Max Reger und Benjamin Britten. Eine kostenlose Einführung gibt es ab 19.15 Uhr im Kleinen Saal der Stadthalle mit Prof. Friedemann Kawohl, der zuletzt den Starflötisten Stefan Temmingh im Rahmen seiner gelungenen Einführung persönlich auf die Bühne holte.   Hoch die Tür für ein ganz besonderes Gastspiel heißt es dann am Sonntag: Mit ihrer stillen, vielsagenden Kunst sind Wolfram von Bodecker und Alexander Neander zu einer festen Größe im internationalen Theaterleben geworden. Wenn die beiden Meisterschüler des legendären Pantomimen Marcel Marceau ihre stummen Helden auf der Bühne liebevoll zum Leben erwecken, fiebert das Publikum mit und erlebt eine packende Reise zu den Höhen der Phantasie. Jeder Moment der kleinen Geschichten ist erfüllt von warmherzigem Humor, von der Macht der Stille, von der Poesie der Bewegung und verblüffender Magie. Unaufdringlich-exakte Gestik und klare Mimik zeugen von außerordentlicher künstlerischer Perfektion. Zu Weihnachten präsentieren Bodecker & Neander ihr spannendes Programm „Stille Macht“ mit festlichem Witz und himmlischem Humor. Auch der eine oder andere beliebte Klassiker wird nicht fehlen.   Wolfram von Bodecker und Alexander Neander gründeten 1996 das Théâtre Mimo Magique, nachdem sie ihren Diplomabschluss an Marcel Marceaus „Ecole Internatio¬nale de Mimodrame de Paris“ bestanden hatten. Seit 2006 nennen sie sich Compagnie Bodecker & Neander und können auf eine ganze Reihe internationaler Auszeichnungen verweisen. Wolfram von Bodecker wurde 1969 in Schwerin geboren. 1992 zog er nach Frankreich und studierte drei Jahre an der „Ecole Internationale de Mimodrame de Paris, Marcel Marceau“. Dort erhielt er 1995 das selten vergebene Diplom. Marcel Marceau engagierte ihn für zahlreiche seiner Produktionen, die weltweit zu erleben waren. Alexander Neander wurde 1970 in Paris geboren, wuchs in Stuttgart auf und lebte lange Zeit in Frankreich. Bereits mit zwölf Jahren begann er, die Kunst der Mime zu erlernen. Ebenfalls diplomierter Absolvent der Akademie Marceaus, war er von 1995 bis 2005 Mitglied der Compagnie Marcel Marceau und begleitete den legendären Pantomimen bis zuletzt als ständiger Assistent auf dessen solistischen Welttourneen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.