Pressemittteil. ANSELM GRÜN am 15.06.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,   PATER ANSELM GRÜN ist Deutschlands bekanntester Benediktinermönch. Im Juni kommt er zum zweiten Mal in die Stadthalle Tuttlingen: Grün kommt nicht alleine, sondern zusammen mit dem europaweit bekannten Flötisten HANS-JÜRGEN HUFEISEN. Gemeinsam präsentieren beide am 15. Juni die Konzert-Meditation „Du bist ein Segen”, eine Veranstaltung zwischen Lesung und Kammerkonzert. Der Vorverkauf läuft.   Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese besondere Veranstaltung. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Wir würden uns freuen, wenn Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender aufnehmen könnten. Herzlichen Dank.   Für Ihre Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de       TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Benediktinerpater Anselm Grün kommt im Juni – Am 15. Juni in der Stadthalle Tuttlingen – Programm „Du bist ein Segen” mit Hans-Jürgen Hufeisen – Tuttlinger Hllen veranstalten in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Dekanat Tuttlingen-Spaichingen, der Katholischen Erwachsenenbildung und der Volkshochschule – Wellness für die Seele bei der Konzert-Meditation – Noch Karten im Vorverkauf   Tuttlingen. Der gebürtige Franke Anselm Grün (67) gilt als bekanntester Benediktinerpater Deutschlands. Wo er auftritt, sind ihm volle Häuser gewiss. Am Freitag, 15. Juni, tritt er gemeinsam mit dem Musiker Hans-Jürgen Hufeisen mit der Konzert-Meditation „Du bist ein Segen” in der Stadthalle Tuttlingen auf. Grün, der als wirtschaftlicher Leiter (Cellerar) in der Benediktinerabtei Münsterschwarzach tätig und zuhause ist, ist bekannt als Autor zahlreicher spiritueller Bücher und geistlicher Berater. In einer Zeit, in der viele Orientierung und spirituelle Führung suchen, treffen seine Vorträge ins Herz der Menschen. Das wird auch bei der gemeinsamen Veranstaltung von Tuttlinger Hallen, VHS Tuttlingen, Katholischem Dekanat Tuttlingen-Spaichingen und Katholischer Erwachsenenbildung im Kreis Tuttlingen so sein. Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass eine Stunde vorher. Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben.   Wenn der bärtige Benediktinermönch auf Deutschlandtour ist, will er „Segen erlebbar machen”. Aus seinen Texten und zur Musik des großartigen Musikers Hans-Jürgen Hufeisen gestaltet Pater Anselm Grün eine Konzert-Meditation. Für ihn steht fest: „Jeder Mensch kann segnen, jeder kann für andere zum Segen werden.” Und die Sehnsucht der Menschen nach Segen ist groß. Dahinter steht der Wunsch angenommen zu sein, ein Zeichen göttlicher Liebe zu bekommen und auf seinen Schutz vertrauen zu dürfen. „Segen kann heilende Wirkung haben, sich im Raum ausbreiten, wie Flügel”, sagt Grün. „Er kann schöpfende Kräfte entwickeln, wenn er aus der Erfahrung der elementaren Naturgewalten rührt. Er kann wie Sonnenglanz über einer weiten, stillen Landschaft liegen oder eine Vision einer besseren Welt sein.” Anselm Grün entfaltet Aspekte des Segens, die die Bibel und die geistliche Tradition anbieten. Er beschreibt seine persönlichen Erfahrungen und die Bedürfnisse seiner Besucher. Gleichzeitig erklärt er verschiedene Formen des Segens und Segnens, die sich auf das tägliche Leben und auf Stationen im Jahreskreis beziehen. „Wellness für die Seele” versprechen Grüns Worte, die für einen Moment Ruhe ins oft allzu hektisch Leben bringen.   So werden Pater Anselm Grün und Hans-Jürgen Hufeisen zu Garanten für einen ganz außergewöhnlichen Abend, wie es ihn in dieser Form nicht oft gibt. Ermöglicht wird er in Tuttlingen durch das Zusammenwirken vom Katholischen Dekanat Tuttlingen-Spaichingen, der Katholischen Erwachsenenbildung und Volkshochschule mit den Tuttlinger Hallen.   Karten für die Veranstaltung sind jetzt im verbilligten Vorverkauf zum Einheitspreis von 17,60 € erhältlich (Preis an der Abendkasse, sofern verfügbar, 18,50 €). Der Vorverkauf läuft in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.