Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im November 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,   im September sind wir in die neue Spielzeit der Tuttlinger Hallen gestartet, im Oktober hat selbige richtig Fahrt aufgenommen und auch der November bietet ein reichhaltiges Angebot für Kulturfreunde in den Tuttlinger Hallen. 16 Veranstaltungen, darunter Beiträge aus Klassik, Literatur, Kabarett, Oper und vielem mehr stehen im nächsten Monat auf dem Programm, darunter bekannte Namen wie Weltklasse-Flötist STEFAN TEMMINGH, Spider Murphy Gang-Gründer und Sänger GÜNTHER SIGL, Autor FRANK SCHIRRMACHER, die Comedians PAUL PANZER und FLORIAN SCHROEDER oder die großartige LINDAUER MARIONETTENOPER. Lesen Sie mehr in der beiliegenden bzw. nachstehenden Presseinfo.      Vielen Dank für die Veröffentlichung der einzelnen Termine unserer November-Monatsvorschau für Ihre Leser-/HörerInnen. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltungen auch in Ihre Terminübersichten, Veranstaltungshinweise und Kalendarien aufnehmen. Wenn Sie Fragen haben oder weiteres Material (z.B. Fotos) benötigen, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.   Aktuellste Infos und Programmergänzungen finden Sie online auf unserer neuen Homepage unter www.tuttlinger-hallen.de – wir freuen uns auf Ihren Besuch!   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen im November 2012   Samstag, 3. November, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Alle Säle und Foyers – BALL DES SPORTS 2012 – Ein Galaprogramm mit der Tom Lehner Band, einem herausragenden gastronomischen Angebot und viel Programm Der „Ball des Sports“ folgt einer modernen Konzeption und bietet ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm mit attraktiven Künstlerauftritten auf unterschiedlichen Bühnenstandorten, die in der ganzen Stadthalle verteilt sind. Begegnungen und Geselligkeit sind an diesem Abend vordergründig. Tanzfreudige Gäste werden von der professionellen Musik der Tom Lehner Band begeistert sein. Für das leibliche Wohl sorgt der zukünftige Betreiber der Stadthallen-Gastronomie, Günther Kummerländer mit seinem Team. Jugendlichem Publikum steht die Disco bis in den frühen Morgen zur Verfügung. Mit dieser Gala-Veranstaltung wird die Initiative „TUT is(s)t gesund“ (gesundes Essen für Grundschüler) im zweiten Jahr gefördert.   Veranstalter:  Schneeschuhverein Tuttlingen e. V. und Turngemeinde Tuttlingen 1859 e. V.   Mittwoch, 7. November, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Kleiner Saal – PETRA BUSCH LIEST „Mein wirst Du bleiben“ – Aus unserer Reihe „9. Tuttlinger Literaturherbst“ Miriam Roth will ihre Mutter Thea ganz für sich, schon immer, denn andere Freunde hat sie nicht. Als Thea bei einem schweren Unfall das Gedächtnis verliert, geht Miriam ganz in der Pflege auf. Hauptsache, Thea bleibt immer in der Wohnung, dann bleibt Miriam nicht allein. Doch ein Mord in der Nachbarschaft zerstört das erzwungene Idyll…
Petra Busch arbeitet als freie Autorin sowie als Texterin und Journalistin für internationale Kunden aus Wissenschaft, Technik und Kultur. Für ihren Kriminalroman “Schweig still, mein Kind” erhielt sie den renommierten Friedrich-Glauser-Preis für das beste Debüt des Jahres 2010.   Donnerstag, 8. November, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – DAVID HETTICH – ABENTEUER OZEAN – Multivision über das Geheimnis der Weltmeere – Eine einfühlsame Reportage für die ganze Familie Alle Ozeane unserer Erde zu dokumentieren war das ehrgeizige Ziel des Unterwasserfotografen David Hettich. Über seine schönsten Entdeckungen und aufregendsten Abenteuer berichtet der Tauchabenteurer und National Geographic Fotograf David Hettich nun in seiner brandaktuellen Multimedia-Reportage "Abenteuer Ozean". Er nimmt die Zuschauer mit auf eine unvergessliche Entdeckungsreise durch alle Ozeane der Erde: Von den Weihnachtsinseln über die Schatzinsel Isla del Coco bis zu den Naturwundern von Galapagos, der Südsee und der Polarmeere.   Freitag, 9. November, 20.30 Uhr – Angerhalle Tuttlingen-Möhringen – AXEL PÄTZ „Die ganze Wahrheit“ – Musik-Kabarett aus unserer Kleinkunstreihe „Bühne im Anger“ Der Zweitplatzierte der „Tuttlinger Krähe 2011“ präsentiert sein erstes Soloprogramm Ein durch langjährige Ehe und Kindererziehung gestählter Familienvater schildert mit klaren Worten und viel Musik seine in den dunklen Schluchten des brutalen Alltags erworbenen Erkenntnisse auf allen Gebieten des täglichen Lebens. Vom alles prägenden Geburtstrauma bis zu den in Endlosschleifen kreisenden Oma-Dialogen in der Seniorenresidenz hat Axel Pätz nicht nur gelernt, wie man die Familie heldenhaft den Klauen eines schwedischen Möbelriesen entreißt, sondern auch seinen Blick geschärft für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Das lässt ihn zu einem fachkundigen Lebensberater werden, der mit Worten und Liedern bereitwillig Auskunft gibt, und sich dabei virtuos auf Piano, Akkordeon und Concertina begleitet.   Samstag, 10. November, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – JAHRESKONZERT DES STÄDTISCHEN BLASORCHESTERS TUTTLINGEN – „Winterreise“ – Unter der Leitung von Musikdirektor Klaus Steckeler Das Städtische Blasorchester Tuttlingen und seine musikalischen Gäste entführen mit Werken wie der „Ouvertüre 1812“ (Tschaikowsky), dem „Posaunenkonzert“ von Rimsky-Korsakov, „Man in the Ice“ oder „Antarctica“ auf eine musikalische Winterreise. Diese führt durch zerklüftete Gletscher – und Eiswelten in die tiefen Weiten Russlands.  Auf unserer Winterreise wird das SBO musikalisch unterstützt vom Jugendblasorchester der Musikschule Tuttlingen unter der Leitung von Oliver Helbich. Und – zum ersten Mal in Tuttlingen – der Stadtmusik Schaffhausen mit ihrem Dirigenten Alain Wozniak.   Veranstalter: SBO Tuttlingen e.V.   Sonntag, 11. November, 19 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Kleiner Saal –  Eine Buchpräsentation mit Musik „MONGOLEI –GESICHTER EINES LANDES“ von und mit FRANK RIEDINGER Der Fotograf und ausgewiesene Mongoleiexperte Frank Riedinger nimmt seine Zuhörer auf beispiellose Art mit in das zentralasiatische Land. Die Lesung aus seinem neuen Werk vermittelt eindrucksvolle Einblicke in das Leben der Menschen dort. Und zwar so, wie es nur wenigen Reisenden vergönnt ist. Begleitet wird die Lesung an diesem Abend durch den typischen Kehlkopf- bzw. Obertongesang der mongolischen Live-Band Khukh Mongol direkt aus Ulaanbaatar.   Veranstalter: Frank Riedinger   Donnerstag, 15. November, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Kleiner Saal – GÜNTHER SIGL – “Best of live” mit Band Günther Sigl kennt man als Gründer, Frontmann, Sänger und Songschreiber der Spider Murphy Gang. Die legendäre bayrische Rock’n’Roll-Band genießt seit den 80er Jahren Kultstatus auch außerhalb des Freistaats. Zehn lange Jahre nach deren letzter Studio-CD gibt es endlich wieder neue Songs aus der Feder von Günther Sigl, der 2011 seine erste Solo-CD „Habe die Ehre” vorstellte. Neben seinen typisch münchnerischen Themen nimmt er sich auch Personen der Zeitgeschichte vor (wie in „Papa Ratzi“ oder „Applaus für Küblböck“) und singt in bekannt charmanter und humorvoller Art.   Freitag, 16. November, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – STEFAN TEMMINGH & ENSEMBLE „THE GENTLEMAN´S FLUTE“ – Händel-Arien und Grounds aus London im 18. Jahrhundert Ein außergewöhnlicher Klassikabend: Starflötist Stefan Temmingh lässt in einer ungehörten Neufassung zusammen mit seinen engsten musikali­schen Freunden die lebhafte Londoner Musikkultur des 18. Jahrhunderts wiederauferstehen. Damals war die Blockflöte das populärste Instrument für den musizierenden Gentleman, der darauf bei diversen Anlässen zum Beispiel die bekannten Händelarien interpretierte. Die klangliche Herausforderung, mit der Blockflöte Werke zu interpretieren, die eigentlich für Singstimme geschrieben wurden, nimmt Stefan Temmingh, der hier mit musikalischen Freunden und Wegbegleitern konzertiert, mit Begeisterung an.   Freitag, 16. November, 20 Uhr – Angerhalle Tuttlingen-Möhringen – MARTIN SCHURY „Ach, Du meine Hüte“ – Ein neues Programm des Comedians und seiner PhilharComiker Nach dem großen Erfolg mit dem Programm „Wortlos … von wegen“ hat Comedian Martin Schury zusammen mit seinen intonationalen und taktvollen PhilharComikern Fabian Gromann, Reiner Schimmel und Andreas Speck ein neues Programm aus dem Hut gezaubert.   Wortakrobatisch erhalten die BesucherInnen die allerwichtigsten Informationen, unter anderem zu  weniger wichtigen, aber dennoch nicht zu vernachlässigenden Themen des Alltags unserer Anti-Aging Gesellschaft. Dabei muss sicher manches gut überdacht werden, um nicht im Regen zu stehen. Und natürlich sorgen die wohlbehüteten PhilharComiker mit fetzigem Sound für einige musikalische Überraschungen. Seien Sie auf der Hut und genießen Sie kreative Comedy!   Veranstalter: Martin Schury, Wollerau   Samstag, 17. November, 20.30 Uhr – Angerhalle Tuttlingen-Möhringen ALFONS – „Mein Deutschland“ –  Aus unserer Kleinkunstreihe „Bühne im Anger“ Alfons, Kultreporter der ARD und „Frankreichs strahlendster Export seit dem Castor-Transport“ hat sich mit seinem Puschelmikrofon in seinem neusten Programm eine schier unlösbare Aufgabe gestellt: Alfons versucht die Deutschen zu verstehen. Dafür ist er quer durchs Land gereist. Er hat unter anderem einen Schrebergartenverein besucht, hat bei einem Betriebsausflug mitgemacht und die deutsche Erotik zwischen Behörden und Messeständen gesucht. Dabei hält er uns Deutschen auf charmante Weise den Spiegel vor. So haben sich die Deutschen noch nie gesehen. Ein Programm für Kopf, Herz und vor allem für die Lachmuskeln!   Sonntag, 18. November, 19 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal –  PAUL PANZER – „Hart Backbord – Noch ist die Welt zu retten!“ Das dritte und brandneue Live-Programm Ob Ölkatastrophen, Medienmüll, Partnersuche im Internet, die Plastikflut aus Asien oder Eisbären mit Sonnenbrand – die großen Themen unserer Zeit gehen nun auch an Paul Panzer nicht mehr vorbei. Auch wenn unser Paulchen an seiner Heizung noch immer den Knopf für globale Erwärmung sucht und Hilde C02 schon seit Jahren für ein Buntwaschmittel hält – jetzt ist Schluss mit Wegschauen! Mit neuen verrückten Ansichten, Erklärungen zum Totlachen und seinem ihm eigenen charmanten und unvergleichlichen Humor begeistert Panzer das Publikum.   Veranstalter: S-Promotion Event GmbH, Schaafheim   Mittwoch, 21. November, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Kleiner Saal –  FRANK SCHIRRMACHER LIEST „Die Zukunft des Kapitalismus“ – Abschluss unserer Reihe „9. Tuttlinger Literaturherbst“ In den letzten zweihundert Jahren ist der Kapitalismus aus allen Krisen gestärkt hervorgegangen. Diesmal jedoch ist alles anders, der Kapitalismus schwächelt. Eines ist für Schirrmacher klar: Wenn wir überleben wollen, wird sich der Kapitalismus grundlegend ändern müssen – und wir uns mit ihm. Der Band bringt zwanzig Beiträge der in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung geführten Diskussion zur »Zukunft des Kapitalismus«. Der Herausgeber der FAZ liest auch Texte von Wolfgang Schäuble, Ingo Schulze, Dirk Baecker, Paul Kirchhof, Peter Sloterdijk, Martin Walser und anderen.   Donnerstag, 22. November, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Kleiner Saal –  „Die Welt von morgen global regieren: Chance oder  Gefahr?“ Ein Vortag von THOMAS DIEZ – Aus der Reihe „themen & ansichten“ in Kooperation mit der VHS Tuttlingen Der Vortrag von Thomas Diez, Professor für Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen, führt in die Debatten über globales Regieren und insbesondere die Legitimitätsproblematik ein und diskutiert Entwicklungsoptionen für die Welt von morgen. Die Kooperation zwischen Staaten zur gemeinsamen Bearbeitung grenzüberschreitender Probleme, von Klimawandel bis Migration, erschien lange Zeit als grundsätzlich erstrebenswert. Heute sehen wir uns einem Geflecht internationaler Institutionen gegenüber, das zu einer weitreichenden Verregelung zahlreicher Bereiche des öffentlichen Lebens jenseits des Nationalstaates geführt hat.   Samstag, 24. November, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – PARTNERSCHAFTSKONZERT BEX – TUTTLINGEN mit dem Tuttlinger Kammerorchester und dem Blasorchester Union Instrumentale de Bex Das Tuttlinger Kammerorchester und das ausgezeichnete Blasorchester Union instrumentale de Bex aus der Schweizer Partnerstadt laden zu einem gemeinsamen Konzert unter der Leitung von Stéphanie Jaquier und Bernhard Diesch mit Werken u. a. von Dmitri Schostakowitsch und Joseph Haydn ein. Bereits beim Besuch des Tuttlinger Orchesters 2011 in der Schweiz klappte das Zusammenspiel von Bläsern und Streichern hervorragend. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Unterstützung der Partnerschaftsaktion wird gebeten.   Veranstalter: Stadtverband für Musik/Tuttlinger Kammerorchester   Sonntag, 25. November, 17 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – DIE LINDAUER MARIONETTENOPER spielt Mozarts „Entführung aus dem Serail“ – Eine Bühneninszenierung der besonderen Art Wenn die Zuschauer vergessen, dass auf der Bühne "nur" Marionetten agieren, haben die Puppenspieler der Marionettenoper ihr Ziel erreicht. Die Lindauer Marionettenoper wurde im Jahr 2000 von Bernhard Leismüller gegründet. Das Ensemble zählt mittlerweile 12 Puppenspieler. Insgesamt arbeiten mehr als 20 Leute für die Marionettenoper. Kostüme, Bühnenbilder und Kulissen sind von den historischen Vorbildern aus der Entstehungszeit der jeweiligen Opern inspiriert. Die Auseinandersetzung mit verschiedenen Epochen der Musikgeschichte ist für die Lindauer Marionettenoper immer ein spannender Prozess.   Freitag, 30. November, 20.30 Uhr – Angerhalle Tuttlingen-Möhringen – FLORIAN SCHROEDER – „Offen für alles und nicht ganz dicht – Die Show“ – Kabarett aus unserer Kleinkunstreihe „Bühne im Anger“ Ein Abend im Zeichen der Völkerverständigung zwischen den Generationen, bei dem Florian Schroeder Bilanz zieht: Wir bekommen Kinder, aber ohne Eltern zu werden. Wir sind erwachsen, benehmen uns aber wie Kinder. Wir arbeiten in unserer Freizeit und machen die Arbeit zu unserer Freizeit. Kurz: Wir sind offen für alles – und nicht ganz dicht. Wir sagen nicht mehr Ja oder Nein, wir sagen Jein. Sie werden nach dem Besuch dieser Show reicher, glücklicher und schöner sein, denn Florian Schroeder gibt die Antworten. Wie kein Zweiter sprengt er die Grenzen zwischen Kabarett und Comedy: respektlos, gnadenlos, lustig.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.