BSI setzt neue Organisationsstruktur um

Lesezeit ca: 1 minuteWerbung:

Integrierte Wertschöpfungskette der Cyber-Sicherheit

Ort Bonn
Datum 15.04.2019

Mit einer heute in Kraft getretenen neuen Organisationsstruktur ist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde noch besser in der Lage, der rasanten Entwicklung der Digitalisierung und der damit einhergehenden dynamischen Gefährdungslage im Cyber-Raum zu begegnen. Durch die Neuaufstellung können Institutionen und Menschen in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft noch besser von der integrierten Wertschöpfungskette des BSI profitieren.

„Durch die neue, prozessorientierte Aufbauorganisation sind wir in der Lage, unseren Adressaten in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft die vielfältigen Kompetenzen und Angebote des BSI noch besser zur Verfügung zu stellen. Durch Aufgaben im Bereich des digitalen Verbraucherschutzes oder der Zertifizierung und Standardisierung sowie bei der Gestaltung der sicheren Digitalisierung in der Energiewende, im Gesundheitswesen oder beim neuen Mobilfunkstandard 5G füllt das BSI eine zunehmend wichtige Querschnittsfunktion als Kompetenzzentrum für Cyber-Sicherheit der Bundesregierung aus. In der neuen Aufstellung sind wir flexibler und schlagkräftiger und können unser Know-how bei der Gestaltung der Informationssicherheit in der Digitalisierung einbringen“, erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm.

Ab sofort ist das BSI in acht Abteilungen mit jeweils bis zu drei Fachbereichen untergliedert:

  • Abteilung Z: Zentrale Aufgaben

Eine Besonderheit stellt die neue Abteilung TK dar, in der die Technik-Kompetenzzentren des BSI zusammengeführt werden. Die Referate dieser Abteilung befassen sich unter anderem mit Themen wie Künstlicher Intelligenz, der Sicherheit von industriellen Steuerungssystemen, Cloud Computing, sicheren 5G-Infrastrukturen, Abstrahlsicherheit oder der Analyse von Hardware– und Softwareprodukten.

Weitere Informationen zur neuen Organisationsstruktur des BSI sowie das neue Organigramm stehen auf der BSI-Webseite unter https://bsi.bund.de/DE/DasBSI/Aufgaben/aufgaben_node.html zur Verfügung.

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de
Werbung:
Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de
(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.