Werbung:
Menu

Golf wird immer beliebter

0 Comments

Golf boomt und verbessert sein Image
Der Golfsport wird seit einigen Jahren immer beliebter. Inzwischen sollen mehr als 50 Millionen Menschen das beliebte 18-Loch lange Spiel praktizieren. Dabei gelingt es dem Golf, die Mauern alter Klischees einzureißen. Lange galt das Spiel, dessen erste Vorläufer bereits vor 700 Jahren entwickelt wurden, als Freizeitbeschäftigung wohlhabender, älterer Männer. Golf war ein Sport für “Gentlemen”. Der Zugang zu den Golfanlagen konnten sich nur wohl situierte Personen leisten. Gleiches galt für die nötige Ausrüstung. Der Sieger des größten Golfturniers der Welt erhält nicht umsonst bis heute das grüne Jackett. Es zeigt, wie sich der Sport selbst sieht.

Woods reißt Standesgrenzen ein
Gemessen an der langen und stolzen Historie begann der Wandel praktisch erst gestern. 1996 gewann der dunkelhäutige US-Amerikaner Tiger Woods zwei Turniere auf der PGA-Tour. Er war zu diesem Zeitpunkt erst 20 Jahre alt. Der Triumph strahlte aus. Jugendliche begannen sich mehr denn je für den Golfsport zu interessieren. Neue Anlagen wurden gebaut und auch für weniger wohlhabendere Menschen erhielten Zugang zum Spiel. Die Golf-Klubs begannen den Nachwuchs zu fördern. Den größten Sieg, den Woods, dessen eigene Beliebtheitswerte aufgrund persönlicher Verfehlungen inzwischen drastisch eingebrochen sind, erreichen konnte, war das wachsende Interesse, das weit über die amerikanischen Grenzen hinaus reichte.

Golf in Deutschland
Die Bundesrepublik ist ein gutes Beispiel für den Trend zum Golf. Bevor Woods seine Karriere begann, wussten die Deutschen in Gestalt von Bernhard Langer einen der besten Spieler der Welt in ihren Reihen. Das Interesse am Golf war insbesondere in der Jugend dennoch überaus überschaubar. Woods veränderte die Situation grundlegend. Durch seine Jugend konnten sich auch die Deutschen wesentlich besser mit dem Spieler und seinem Spiel identifizieren. Mittlerweile erklärt ein Fünftel des Teils der deutschen Bevölkerung, der noch nie einen Schläger in der Hand hatte, sie würden gerne einmal Golf spielen.

Die Tourismusbranche reagiert
Auf den wachsenden Trend hin zum Golf hat vor allem die Tourismusbranche reagiert. Die Angebote für Golfurlaube steigen (in den letzten zehn Jahren um zehn Prozent), sind aber längst nicht mehr so teurer wie in früheren Tagen. War der Urlaub mit Golfplatz früher ebenfalls nur wohlhabenden Leuten vorbehalten, sind diese Angebote inzwischen auch für Personen aus den mittleren Einkommensschichten offen. Nicht selten kommen Spieler im Urlaub erstmals mit Golf in Kontakt und verlieben sich sogleich in den Sport.

Werbung:
Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

%d Bloggern gefällt das: