Werbung:
Menu

Medienaussendung LANDESJUGENDORCHESTER BADEN-WÜRTTEMBERG am 10.11.2016

0 Comments


Sehr geehrte Damen und Herren,   der zweite Konzertabend der Saison steht an. Nach dem kammermusikalischen Auftakt mit dem Klavierrezital von Lise de la Salle freuen wir uns am 10. November nun auf das erste große Orchesterkonzert der noch jungen Saison 2016/17. Auf dem Programm steht das LANDESJUGENDORCHESTER BADEN-WÜRTTEMBERG, das regelmäßig bei uns gastiert. Als Solisten mit dabei sind diesmal unter der Leitung von Peter Tilling FRANZISKA HÖLSCHER (Violine) und BENDICT KLOECKNER (Violoncello).     Sie erhalten anbei eine Info zu diesem Konzert in der Stadthalle Tuttlingen. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir wie immer selbstverständlich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Am Europaplatz Königstr. 39 78532 Tuttlingen   Tel. +49 (0) 7461 96627430 Fax. +49 (0) 7461 96627421 Mail michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de   TEXT UNSERER MEDIENINFO   Zweiter Konzertabend der Saison in der Stadthalle Tuttlingen mit Tschaikowskys Sinfonie Nr. 6 – Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg spielt am 10. November – Mit Solisten Franziska Hölscher und Benedict Kloeckner – Vorverkauf läuft   Tuttlingen. Nach dem ausverkauften Klavierrezital mit Lise de la Salle steht nun am Donnerstag, 10. November, ein großes Orchesterkonzert auf dem Spielplan der Stadthalle Tuttlingen: Mit den Solisten Franziska Hölscher (Violine) und Benedict Kloeckner (Violoncello) bringt das Landesjugendorchester Baden-Württemberg unter der Leitung von Peter Tilling Werke von Debussy, Rihm und Tschaikowskys berühmte Sinfonie Nr. 6 auf die Bühne. Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf erhältlich; Preisermäßigungen winken allen, die den Abend im Abo buchen. Das Konzert in Tuttlingen beginnt um 20:00 Uhr; ab 19:15 Uhr findet eine Einführung im Kleinen Saal der Stadthalle statt.   Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg (LJO) gehört seit einigen Jahren zu den musikalischen Stammgästen im Konzertprogramm der Stadthalle Tuttlingen – und das nicht von ungefähr: Die hörbare Klasse und die ansteckende jugendliche Spielfreude der jungen Talente vermitteln den Zuhörern sehr unmittelbar die Freude an der Musik und am Musizieren. Mit ausgefeilten stilistischen Interpretationen und einer hohen künstlerischen Qualität überzeugt das LJO seit über 40 Jahren sein Publikum sowie die Fachwelt. Zahlreiche seiner ehemalige Mitglieder spielen heute bei den Berliner, Münchner und Wiener Philharmonikern oder haben sich einen Namen als Solisten oder als Professoren an Musikhochschulen gemacht.   Die diesjährige Herbsttournee führt das 1972 gegründete Orchester wieder quer durch das Bundesland. Nach einer einwöchigen intensiven Probephase auf Schloss Kapfenburg stehen Anfang November Konzerte u.a. in Laupheim, Göppingen, Leonberg und Tuttlingen auf dem Programm. Zu hören sind Werke von Claude Debussy, Wolfgang Rihm und Peter Tschaikowsky, vorgetragen von ausgewählten, hoch begabten jungen Musikerinnen und Musikern sowie Preisträgerinnen und Preisträgern des Wettbewerbs „Jugend musiziert" im Alter von 13 bis 22 Jahren. Die solistischen Partien in Wolfgang Rihms Duo Concerto für Violine, Violoncello und Orchester übernehmen Franziska Hölscher und Benedict Kloeckner.   Den Auftakt des Konzertprogramms bildet Claude Debussys atmosphärisches Orchesterwerk Prélude à l´après-midi d´un faune. Die Uraufführung 1894 gilt als Geburtsstunde der musikalischen Moderne. Wolfgang Rihms Duo Concerto für Violine, Violoncello und Orchester ist 2015 als Auftragswerk zum zehnjährigen Jubiläum der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Frauenkirche in Dresden entstanden. Das Konzert endet mit Peter Tschaikowskys Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "Pathétique", die gleichzeitig das letzte Werk des russischen Komponisten darstellt. Erst nach dem Tod des Komponisten begann der unerhörte Siegeslauf des Werkes durch Russland und ganz Europa.   Zusammen mit sechs weiteren Konzertabenden bis Mai 2017 kann dieses Konzert mit Preisvorteil im Abonnement (Konzert- oder Wahlabonnement) gebucht werden. Einzelkarten für diesen Abend in der Stadthalle Tuttlingen gibt es jetzt zu Preisen ab 22,- € (regulär, inkl. Gebühren) bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”), oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT. Zu haben sind sie auch online unter www.tuttlinger-hallen.de oder beim telefonischen Kartenservice unter Tel. (07461) 910996 im verbilligten Vorverkauf.  
Werbung:
Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: