Pressemitteil. 8. LITERATURHERBST GEHT AM MITTWOCH ZU ENDE mit Axel Hacke am 09.07.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,   das Beste aus seinem Liebesleben verrät AXEL HACKE zum Abschluss (und Höhepunkt) des 8. TUTTLINGER LITERATURHERBSTES übermorgen, am Mittwoch, 9. November, in der Stadthalle Tuttlingen. Hacke ist nicht nur einer der bekanntesten Autoren Deutschlands, sondern auch regelmäßiger Gast in Literaturrunden und Talkshows im TV. Mit seinem „kleinen Erziehungsberater” gelang ihm ein millionenfach verkaufter Buchhit, der über zwei Jahre in der SPIEGEL-Bestellerliste stand, Ende August veröffentlichte er “Das Beste aus meinem Liebesleben – Ein kleiner Beziehungsberater für Männer und Frauen”. Jetzt beschließt er mit seinem Leseabend unsere diesjährige Reihe um das Buch – und beschert ihr einen weiteren Höhepunkt.   Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über die letzte Veranstaltung 2011 in unserer literarischen Reihe. Bitte nehmen Sie den Termin in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie die Information noch einmal an Ihre KollegInnen in den Feuilleton- und Kulturredaktionen weiterleiten könnten, wo sie sicher auch Aufmerksamkeit verdient hätte.   Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Schlussklappe am Mittwoch: 8. Tuttlinger Literaturherbst endet – Letzter Höhepunkt: Axel Hacke und „Das Beste aus aller Welt” –Hacke liest in der Stadthalle Tuttlingen – Millionenerfolg mit dem „kleinen Erziehungsberater” – Aktuell: „Der kleine Beziehungsratgeber: Das Beste aus meinem Liebesleben” – Noch Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse   Tuttlingen. „Kultstatus” bescheinigt ihm die Welt am Sonntag, als „Deutschlands beliebtester Kolumnist” bezeichnet ihn Der Tagesspiegel und gar „Ein kleines Wunder” macht die Wiener Zeitung aus: Mit Axel Hacke beschließt der Star der diesjährigen Lesereihe, einer der bekanntesten Autoren Deutschlands, am kommenden Mittwoch, 9. November, den 8. Tuttlinger Literaturherbst. Mit seinem „kleinen Erziehungsberater” gelang ihm ein millionenfach verkaufter Buchhit, der über zwei Jahre in der SPIEGEL-Bestellerliste stand. Hacke, dessen Werke mittlerweile in 16 Sprachen übersetzt sind, liest aus seinen erfolgreichen Büchern und Kolumnen. Der Leseabend beginnt um 20 Uhr. Karten sind noch an den bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse (ab 19 Uhr) zu haben.   “Das Beste aus meinem Liebesleben – Ein kleiner Beziehungsberater” heißt das neueste, im September erschienene witzige und geistreiche Werk von Axel Hacke. Es versammelt Hackes Geschichten aus den Beziehungssümpfen des Alltags – Geschichten, die einem geradezu unheimlich bekannt sind und die man immer wieder mit größtem Vergnügen liest. Nicht nur daraus liest er in Tuttlingen, sondern aus verschiedenen Büchern, dazu gibt er einige seiner Kolumnen zum Besten. Und dieses Programm bezeichnet der „Popstar unter den deutschen Kolumnisten” (Hannoversche Allgemeine Zeitung) dann ganz unbescheiden als „Das Beste aus aller Welt”.   Seit mehr als zwanzig Jahren schreibt Axel Hacke seine legendär beliebten Kolumnen für das Magazin der Süddeutschen Zeitung, seit 1997 erscheinen diese Texte Woche für Woche, und es soll nicht wenige Leser geben, die ihre Süddeutsche hauptsächlich wegen dieser Geschichten abonniert haben.   Wenn er an seinem Tischchen auf der Bühne sitzt, hat er ganze Kolumnenstapel dabei und liest, wonach ihm der Sinn steht – und wovon er glaubt, dass es dem Publikum gefallen könnte. Kann sein, dass es dann um die Frage geht, warum die Sumerer so schlechte Witz-Erzähler waren oder was die Hackfleischpreise bei Lidl mit dem Aktienkurs der Firma facebook zu tun haben oder auf welche Weise kolumbianische Raben Nüsse knacken, die sie gerne essen möchten. Kann aber auch sein, dass noch einmal der gute alte Kühlschrank Bosch zu Wort kommt oder die Angewohnheit des Sohnes Luis erörtert wird, nachts mit kaltem Bügeleisen Kleidungsstücke zu plätten. Möglich drittens, dass Hacke vom weißen Neger Wumbaba erzählt, von seinen neuesten Funden auf dem Wortstoffhof berichtet oder dass er aus „Das Beste aus meinem Liebesleben” erzählt, so der Titel seines kleinen Beziehungsberaters für Frauen und Männer jeden Alters.   Axel Hacke wurde 1956 in Braunschweig geboren, besuchte die Deutsche Journalistenschule und studierte Politische Wissenschaften in Göttingen und München. Von 1981 bis 2000 arbeitete er anfangs als Sportredakteur, später als politischer Kommentator, Seite-Drei-Reporter und Streiflicht-Autor in der Redaktion der Süddeutschen Zeitung. Für das SZ-Magazin schreibt er seit dessen Gründung 1990, angefangen mit dem berühmten "Kleinen Erziehungsberater" über zahlreiche Reportagen und Porträts bis zu "Das Beste aus meinem Leben", das 1997 das erste Mal erschien und seitdem in keiner Ausgabe gefehlt hat. Die Texte sind in bisher vier Büchern zusammengefasst erschienen. Hacke lebt heute als Schriftsteller und Journalist in München. Seine Bücher, zu denen mehrere Bestseller gehören, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.  Axel Hackes journalistische Arbeit wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter der Joseph-Roth-Preis (1987), der Theodor-Wolff-Preis (1990) und zwei Egon-Erwin-Kisch-Preise (1987 und 1990).   Karten für diesen letzten literarischen Abend des Jahres sind noch im verbilligten Vorverkauf für 18,70 € (inkl. 10% Vorverkaufsgebühr) erhältlich. Der Vorverkauf läuft in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.