Pressemitteil. ALEXANDER KOSSMANN mit dem SINFONIEORCHESTER VS am 13.10.2013

Sehr geehrte Damen und Herren,   ALEXANDER KOSSMANN ist ein Name, der in der klassischen Musik noch an Klang gewinnen dürfte: Der erst 13-jährige Hornist und Pianist, der im November seinen 14 Geburtstag feiert, ist bereits mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet worden (u.a. erhielt er 2012 den hoch dotierten Sparkassenförderpreis, der im Rahmen des Schleswig Holstein Festivals jährlich unter den drei besten deutschen Nachwuchsmusikern ausgelobt wird, als bisher jüngster Musiker überhaupt). Am 13. Oktober steht er mit dem SINFONIEORCHESTER VILLINGEN-SCHWENNINGEN in der Stadthalle Tuttlingen auf der Bühne. Das beschert ein höchst interessantes Aufeinandertreffen musikalischer Generationen und dazu ein Konzert, hochklassig und doch mit „Lokalkolorit”.   Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über dieses Konzert. Bitte nehmen Sie den Termin außerdem in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank. Sollten Sie weiteres Bildmaterial wünschen, bitten wir um kurze Nachricht.    Für Ihre Fragen und/oder Material-/Kartenwünsche stehe ich Ihnen wie immer gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de       TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Tuttlinger Top-Talent: Alexander Koßmann konzertiert mit dem Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen – Am 13. Oktober in der Stadthalle Tuttlingen – Konzert am Sonntagnachmittag – Junger Hornist gilt als ein Star von morgen – 2013 schon beim Schleswig Holstein Musikfestival auf der Bühne – Konzertprogramm „Zwischen Himmel und Erde” und ein Hornkonzert von Mozart – Karten noch im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Der zweite Termin der Konzertsaison in der Stadthalle Tuttlingen bringt am Sonntag, 13. Oktober, das spannende musikalische Aufeinandertreffen eines großen Orchesters mit einem jungen Ausnahmemusiker: Das Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen unter der Leitung von Jörg Iwer trifft auf das Tuttlinger Top-Talent Alexander Koßmann. Das Konzertprogramm „Zwischen Himmel und Erde” bringt Werke von Joseph Haydn („Zwischen Himmel und Erde”) und Gustav Holst („Die Planeten”) sowie ein Hornkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart. Konzertbeginn in der Stadthalle Tuttlingen ist um 17 Uhr, Einlass ab 16 Uhr. Ab 16:15 Uhr findet bei freiem Eintritt im Kleinen Saal eine Konzerteinführung mit Dr. Friedemann Kawohl statt. Konzertkarten sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben.   Besonders spannend dürfte – nicht nur für viele Konzertbesucherinnen und –besucher aus Tuttlingen – der Auftritt des bald 14-jährigen Tuttlinger Solisten und Multipreisträgers Alexander Koßmann sein. Alexander Koßmann begann mit 5 Jahren an der Musikschule Tuttlingen bei Friederike Weber mit dem Klavierspiel, mit 7 Jahren dann mit dem Horn (seit 2009 bei Gerda Schänzel-Brall, die sehr erfolgreich an der Jugendmusikschule Balingen unterrichtet). Die größten musikalischen Erfolge seiner jungen Karriere waren der 1. Bundespreis mit Höchstpunktzahl mit dem Horn im Jahr 2012 und die darauf folgende Einladung zur Vergabe des hoch dotierten Sparkassenförderpreises, der im Rahmen des Schleswig Holstein Festivals jährlich unter den drei besten deutschen Nachwuchsmusikern ausgelobt wird. Diesen Preis erhielt er als jüngster Stipendiat seit der Vergabe dieses Stipendiums! Seit Januar 2013 ist Alexander Koßmann Mitglied des Landesjugendorchesters Baden Württemberg.   Im Frühjahr 2013 errang der junge Musiker dann auch am Klavier einen 1. Bundespreis bei „Jugend musiziert” zusammen mit Johannes Ascher (Kammermusik Klavier und Querflöte). Außerdem durfte er als Vorjahressieger im Sommer nochmals zum  Schleswig Holstein Musikfestival reisen und dort ein viel beachtetes Konzert geben – übrigens mit Mozarts Hornkonzert Nr.3, das er am 13. Oktober auch in Tuttlingen zur Aufführung bringen wird.   Täglich übt der junge Musiker seine beiden Instrumente – fast regelmäßig eineinhalb Stunden Horn und 60 bis 90 Minuten Klavier, vor Auftritten auch mehr. „Ihn zum Üben zu drängen ist gar nicht nötig, er übt aus eigenem Antrieb”, freut sich seine Mutter Nicola Döderlein. „Musik ist seine Welt.” Der Teenager besucht die 8. Klasse des Otto-Hahn-Gymnasiums, wo er besonders gerne Mathematik, Sprachen, Sport und Werken macht. Und dann „liebt Alexander seinen Hund Lucky, sein Smartphone und ist gerne mit seinen Freunden unterwegs”, lacht seine Mutter.   Mit dem Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen konzertierte Alexander Koßmann schon 2012 mehrfach unter der Leitung von Jörg Iwer. Dem Orchester, das längst einen festen Platz im Kulturleben unserer Region hat, ist es ein Anliegen, dem musikalischen Nachwuchs ein Podium zu bieten und so junge Künstler zu fördern.   Eintrittskarten für diese Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen gibt es ab sofort im Vorverkauf ab 16,50 € (inkl. VVK-Gebühr) bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) und bei den weiteren Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.