Pressemitteil. CARMINA BURANA mit der GÄCHINGER KANTORIE und der DT. STAATSPHILHARMONIE RHEINLAND-PFLAZ am 18.11.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,   wieder einmal beschert die Stadthalle Tuttlingen der Region und den Musikfreunden darüber hinaus ein wirklich herausragendes Konzerterlebnis: Carl Orffs wohl bekanntestes Werk, die CARMINA BURANA, kommt am 18. November bei uns auf die Bühne. Dargeboten wird das berühmte Werk von Ausführenden mit weltweiter Bekanntheit: Die GÄCHINGER KANTOREI zählt zur internationalen Chorelite (und noch eben angemerkt: Gründer Helmuth Rilling erhält am Freitag den Karajan-Musikpreis). Begleitet wird das Ensemble von der DEUTSCHEN STAATSPHILHARMONIE RHEINLAND-PFALZ, die als eines der profilierten deutschen Konzertorchester gilt. Das Tuttlinger Konzert ist eine von nur vier Aufführungen – und in gewisser Weise sogar eine Premiere, denn es ist das erste Mal, dass die Gächinger Kantorei die „Carmina Burana” singt. Das verspricht den Höhepunkt unseres Konzertjahres!   Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diesen bedeutenden Konzertabend. Bitte nehmen Sie die Termine außerdem in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank. Sollten Sie weiteres Bildmaterial wünschen, bitten wir um kurze Nachricht.   Wir sind überzeugt, mit diesem Konzert ein Kulturereignis anbieten zu können, das weithin für Aufmerksamkeit sorgen dürfte. Daher unsere herzliche Bitte: Nehmen Sie eine umfängliche Ankündigung bitte auch auf Ihren Kultur-/Feuilleton-Seiten auf.   Für Fragen, Material- oder Kartenwünsche stehen wir gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         TEXTE PRESSEMITTEILUNG   Konzertsensation: Carmina Burana mit der Gächinger Kantorei – Eine Premiere für den weltberühmten Chor – Stadthalle Tuttlingen erwartet am 18. November den Höhepunkt des Konzertjahres 2011 – Carl Orffs berühmtestes Werk – Mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und Solisten – Noch Karten im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Es dürfte der Höhepunkt des Tuttlinger Konzertjahres 2011 sein: Zum ersten Mal überhaupt singt die weltberühmte Gächinger Kantorei „Carmina Burana”. Mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und unter der musikalischen Leitung von Celso Antunes kommt Carl Orffs wohl bekanntestes Werk am Freitag, 18. November, in die Stadthalle Tuttlingen. Solisten sind Robin Johannsen (Sopran), Martin Shalita (Tenor) und Daniel Schmutzhard (Bass). Das Tuttlinger Konzert ist – neben drei Aufführungen in Mannheim und zum Abschluss in Stuttgart – einer von nur vier Terminen überhaupt. Das Konzert in der Stadthalle Tuttlingen beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Einzelkarten sind noch im verbilligten Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region zu haben.   Die Gächinger Kantorei hat sich unter Leitung ihres Gründers Helmuth Rilling in vielen Jahrzehnten als musikalischer Botschafter Baden-Württembergs und Deutschlands international einen großartigen Namen gemacht. Als einer der besten Konzertchöre der Welt ist sie gern gesehen bei hochkarätigen internationalen Festivals. Helmuth Rilling ist bis heute künstlerischer Leiter des 1954 in Gächingen (bei Reutlingen) gegründeten Ensembles. Der Chor arbeitet aber vielfach mit Gastdirigenten zusammen, zu denen auch der Brasilianer Celso Antunes zählt. Ein schöner Zufall: Antunes, der am 18. November die musikalische Leitung inne hat und die „Carmina Burana” bereits mehrfach dirigiert hat, war selbst einmal Mitglied der Gächinger Kantorei.   Die Gächinger Kantorei ist seit 1981 in der Trägerschaft der Internationalen Bachakademie Stuttgart und tritt regelmäßig mit dem Bach-Collegium auf. Sie arbeitet daneben aber national und weltweit auch mit anderen Orchestern zusammen, z.B. mit den Wiener Philharmonikern, dem New York Philharmonic Orchestra, dem Bonner Beethovenorchester oder dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR. Aktuell wird die Gächinger Kantorei von der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz begleitet, mit der sie Carl Orffs wohl berühmtestes Werk, die „Carmina Burana”, präsentiert. Dieses Ensemble mit seinen 88 Musikerinnen und Musiker gilt als eines der profilierten deutschen Konzertorchester und ist regelmäßig in allen wichtigen Konzerthäusern des deutschsprachigen Raum zu Gast – vom Festspielhaus Salzburg über die Kölner Philharmonie bis zum Festspielhaus Baden-Baden. Das Orchester hat sich nicht nur durch eine hervorragende Spielkultur und vitale Neuinterpretationen einen Namen gemacht, sondern auch durch seine Betätigung im Bereich der Film- und Stummfilmmusik, so etwa zum Sönke-Wortmann-Kinofilm „Die Päpstin” oder für Fritz Langs „Metropolis” oder Chaplins „Goldrausch” und „Lichter der Großstadt”, was ihr den Ruf eines der international führenden Orchester für dieses Genre eingebracht hat.   Nach 2002 („Jephta”) ist die Gächinger Kantorei Stuttgart zum zweiten Mal in Tuttlingen zu Gast. Wer die fulminanten „Carmina Burana”miterleben möchte, kann sich jetzt noch eine Karte sichern. Eintrittskarten für diese Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen gibt es im Vorverkauf in drei Kategorien ab 41,80 € (inkl. VVK-Gebühr, ggfs. Zzgl. Versand) bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) und bei den weiteren Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.