Pressemitteil. HONBERG-SOMMER STARTET MIT PRALL GEFÜLLTEM ERÖFFNUNGSWOCHENENDE am 06.07.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,   das große Zeltvergnügen steht vor der Tür! Am Freitag kommender Woche startet der Tuttlinger HONBERG-SOMMER in seine mittlerweile 18. Auflage. Seit 1995 bringt das Festival Stars und Ambiente in die Burgruine hoch über Tuttlingen – das ist in diesem Jahr nicht anders. Mit einem Veranstaltungsfeuerwerk aus gleich neun (!) Events in den ersten drei Tagen erlebt der Honberg-Sommer ein rasantes Eröffnungswochenende. Dabei kommen Musikfreunde (bei den Konzerten mit THE RATTLES/WIRTSCHAFTSWUNDER am 6. Juli und MIKE + THE MECHANICS, 7. Juli) ebenso auf ihre Kosten wie Freunde hintersinniger Komik (bei WILLY ASTOR am 8. Juli). Daneben gibt es von Freitag bis Sonntag Open Air- und Frühschoppen-Konzerte im Biergarten sowie ein kostenloses Kinderprogramm. Viele gute Gründe also den Weg auf den Honberg zu machen …   Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen in komprimierter Form über das Eröffnungswochenende des Honberg-Sommers 2012. Bitte nehmen Sie die Termine auch in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für Fragen stehen wir wie immer gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de       TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Nur noch eine Woche bis zum Festivalstart – 18. Auflage des Honberg-Sommers beginnt am 6. Juli – Die Vorfreude steigt, die Ruine rockt – Eröffnung mit Fassanstich – Neun (!) Veranstaltungen am Eröffnungswochenende – Auftaktkonzert mit zwei Bands, Schlager und Rock – Noch gibt’s Karten fürs erste Wochenende   Tuttlingen. In der kommenden Woche ist es wieder soweit: Der Honberg-Sommer startet in seine mittlerweile 18. Auflage und erwartet vom 6. bis 22. Juli mehrere Zehntausend Besucherinnen und Besucher. Den Honberg-Sommer eröffnen werden mit dem ersten Konzert im Festivalzelt am Freitag, 6. Juli, gleich zwei Bands: The Rattles und Wirtschaftswunder liefern mit ihrem Programm “Schlager meets Rock” den idealen Festival-Auftakt für ein Feuerwerk von neun Veranstaltungen in den ersten drei Tagen. Und das erste von drei Festivalwochenenden bietet noch mehr: Mit Mike + The Mechanics (Samstag, 7. Juli) und Willy Astor (Sonntag, 8. Juli) wartet das Tuttlinger Festival mit hohem Starfaktor auf. Noch sind Karten zu haben, im Vorverkauf sogar günstiger.    „Diese Kombination könnte die bisher heißeste Auftaktparty aller Honberg-Jahre garantieren“, freut sich Programmchef Berthold Honeker auf das erste Konzert des diesjährigen Festivals. Nach dem Opening mit Fassanstich und Freiluftkonzert des Städtischen Blasorchesters im Biergarten steigt ab 20 Uhr am Freitag die große Eröffnungsparty mit einer Schlager-Rock-Kultnacht. Die legendäre Rock-Band The Rattles, die schon als „die deutschen Beatles“ gefeiert wurden und zu Beginn ihrer Karriere mit den Rolling Stones auf Tour waren, gelten heute als eine der erfolgreichsten und dienstältesten deutschen Rock—und Beatgruppen der letzten Jahrzehnte. Die vier Rocker feierten vor zwei Jahren ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum und sind aktuell mit dem neuen Album „Rattles 50“ auf Tour. Die zweite Band des Abends, Wirtschaftswunder, bringt mit ihrer Musik den (Auf-)Schwung der 50er und 60er Jahre ins Festivalzelt. Getreu dem Band-Motto „Schlager machen glücklich“ können sich die Besucher auf einen maximal unterhaltsamen Abend freuen. Für alle, die diese Schlager-Rock-Kulturnacht nicht verpassen wollen, hält die Ticketbox noch wenige Karten bereit.   Am Samstag steht dann Genesis-Gitarrist Mike Rutherford mit seinem Soloprojekt auf der Festivalbühne. Mike + The Mechanics spielen viele ihrer Welthits wie „All I Need is a Miracle“ oder „Another Cup of Coffee“. Wer sich diesen Auftritt nicht entgehen lassen will, sollte sich sputen: Es gibt nur noch wenige Tickets! Sogar schon restlos ausverkauft ist der Auftritt des Komikers und „Oral-Apostels“ Willy Astor am Sonntagabend. Wegen der großen Nachfrage gibt Astor mit seinem neuen Programm „Nachlachende Frohstoffe“ eine Zusatzshow am Nachmittag um 15 Uhr – und für die sind noch einige Karten (Sitzplätze) zu haben.   Neben den vier Veranstaltungen im Festivalzelt gibt’s auch drei Mal gratis Musik auf der Biergartenbühne: Am Freitag, 6. Juli, bereits ab 18 Uhr  mit dem Städtischen Blasorchester und einem Repertoire von klassischen Stücken bis Modern, Jazz und Latin. Am Samstag spielt dann ab ca. 18:45 Uhr die Band Discovery mit Sängerin Anna Göttler. Die drei Sänger/Musiker aus Tuttlingen und Geisingen covern akustisch ältere und neuere bekannte Songs. Und am Sonntag ab 11 Uhr bestreiten Magic Acoustic Guitars (das sind Matthias Wasser und Roland Palatzky) eigene Flamenco- und Latin-inspirierte Stücke, aber auch Coverversionen von Michael Jackson oder den Beatles. Eigens für ihren Auftritt auf dem Honberg verstärken sich die beiden Gitarristen durch einen Mann am Kontrabass.   Zwei weitere Veranstaltungen bietet schließlich das kostenlose Kinderprogramm am Samstag und Sonntag: Den Auftakt am 7. Juli macht von 15 bis 18 Uhr der Verein Tuttila Abenteuerland e.V. mit seinem „Dschungelcamp“ im kleinen Burghof. Und am Sonntag ist das September-Theater mit seinem „Circus Huckepack“ zu Gast. Die einstündigen Vorstellungen für Menschen ab 4 Jahren beginnen um 12 und um 14 Uhr.   Karten für die Veranstaltungen im Festivalzelt sind gibt es in der Ticketbox in Tuttlingen, online unter www.tuttlinger-hallen.de, über den telefonischen Kartenservice unter Tel. 07461 / 910996 oder bei zahlreichen Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, TUT und VS. Das Festivalprogramm, viele weitere Infos und Tickets gibt’s im Internet unter www.honbergsommer.de.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.