Pressemitteil. JOACHIM GAUCK beim TUTTLINGER LITERATURHERBST am 27.10.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,   im Oktober freuen wir uns auf einen der gefragtesten Redner der Republik. Im Rahmen unserer diesjährigen Literatur-Reihe 9. TUTTLINGER LITERATURHERBST wird JOACHIM GAUCK sich als Autor und sein Buch „Winter im Sommer – Frühling im Herbst” vorstellen. Für das Buch, das die Spiegel-Bestsellerliste stürmte, wurde Gauck u.a. mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet. Auf die Besucherinnen und Besucher der Stadthalle Tuttlingen wartet also im Oktober ein hochinteressanter Abend. Das weitere Programm unserer Reihe um das Buch und das Lesen ist in Arbeit; den Vorverkauf für diesen ersten bestätigten Abend starten wir heute.   Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diesen Abend unserer literarischen Reihe. Bitte nehmen Sie die einzelnen Termine außerdem in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie die Information auch auf Ihren Feuilleton- und Kulturseiten veröffentlichen könnten.   Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Joachim Gauck kommt nach Tuttlingen – Im Rahmen des „9. Tuttlinger Literaturherbsts” – Erinnerungen eines friedlichen Revolutionärs – Stadthalle Tuttlingen präsentiert im Herbst wieder namhafte Autoren – Vorverkauf eröffnet   Tuttlingen. Seit Oktober 2004 bildet die Literatur einen Schwerpunkt im Herbstprogramm der Stadthalle Tuttlingen. In diesem Jahr findet die Lesereihe „Tuttlinger Literaturherbst” zum neunten Mal statt. Ein sehr prominenter Gast steht bereits fest: Am Samstag, 27. Oktober, liest Joachim Gauck aus „Winter im Sommer – Frühling im Herbst”, seinem neuen Buch, für das er u.a. mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet wurde. Der Kartenverkauf ist jetzt eröffnet. Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben. Vier weitere Literaturabende für das Programm sind in Planung.   Der erste von fünf hochkarätigen Terminen der diesjährigen literarischen Reihe in der Stadthalle Tuttlingen bringt einen der charismatischsten Redner der Republik auf die Bühne: Joachim Gauck , der hier sich als Autor und sein Buch vorstellt. „Winter im Sommer – Frühling im Herbst” heißt sein neues Buch, das die Spiegel-Bestsellerliste stürmte. Es ist der politische und sehr persönliche Rückblick eines friedlichen Revolutionärs. Zu seinem 70. Geburtstag hat Joachim Gauck seine Erinnerungen aufgeschrieben. Und damit ist ihm ein gleichermaßen politisches wie emotional berührendes Buch gelungen, in dem er in klaren Bildern die traumatisierende Erfahrung der Unfreiheit und das beglückende Erlebnis der Freiheit nachzeichnet und den schwierigen Übergang von erzwungener Ohnmacht zu einem selbstbestimmten Leben beschreibt.   Joachim Gauck verlebte seine Kindheit in einem Dorf an der Ostseeküste. Später studierte er Theologie in Rostock und fand seinen Weg in die Kirche in Mecklenburg. Distanz zum DDR-System prägte seine Tätigkeit als Pastor in der DDR von Anfang an. Wie selbstverständlich wurde er Teil einer kritischen Bewegung und schließlich zu einer Symbolfigur im Umbruch von 1989. Nach dem Mauerfall übernahm Gauck politische Verantwortung, er wurde Abgeordneter im ersten freien Parlament der DDR und erster Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen. Zehn Jahre lang leitete er die später nach ihm benannte Behörde mit den Unterlagen des DDR-Staatssicherheitsdienstes. Der Kampf gegen das Vergessen und Verdrängen blieb als Redner und Kommentator sein großes Thema, auch als er nach zehn Jahren aus dem Amt ausschied. Als unbequemer Mahner und Moralist machte sich der gebürtige Rostocker einen Namen. 2010 kandidierte er für das Amt des deutschen Bundespräsidenten.   Karten für diese Veranstaltung, die die Tuttlinger Hallen mit freundlicher Unterstützung von Stiefels Buchladen durchführen, gibt es zum Preis von 15,- € (zzgl. 10% VVK-Gebühr) bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”). Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet, online gibt es Tickets bereits jetzt unter www.tuttlinger-hallen.de. Tickets sind auch bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.