Pressemitteil. JOHANN STRAUSS ORCHESTER am 01.01.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,   ein NEUJAHRSKONZERT eröffnet am 1. Januar das Tuttlinger Kulturjahr 2012. Am ersten Abend des Neuen Jahres ist das JOHANN STRAUSS ORCHESTER BUDAPEST bei uns zu Gast mit den Solisten Sonja Lutz (Sopran, Foto) und Drummond Walker (Tenor) und mit Höhepunkten aus dem reichen Schaffen des Walzerkönigs Johann Strauß und seiner berühmten Zeitgenossen. Das verspricht einen beschwingten Auftakt ins Konzert- und Kulturjahr 2012.   Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung, die in der Stadthalle Tuttlingen stattfindet. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für Ihre Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de       PRESSEMITTEILUNG       Am 1. Januar in der Stadthalle Tuttlingen: Das Neue Jahr startet musikalisch – Neujahrskonzert mit dem Johann Strauß Orchester Budapest – Strauß-Melodien für einen beschwingten Jahresauftakt – Mit Sopranistin Sonja Lutz und Tenor Drummond Walker als Gesangssolisten – Karten noch im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Das Johann Strauß Orchester Budapest gastiert am ersten Tag des Neuen Jahres in der Stadthalle Tuttlingen. Mit einem Neujahrskonzert begrüßen die ungarischen Spitzenmusiker und die Gesangssolisten Sonja Lutz (Sopran) und Drummond Walker (Tenor) die Freunde klassischer Musik am Sonntag, 1. Januar. Auf dem Programm stehen Walzer, Polkas, Operettenarien und weitere Werke aus dem reichen Schaffen des Walzerkönigs Johann Strauß und seiner berühmten Zeitgenossen. Konzertbeginn ist um 19 Uhr. Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf oder ab 18 Uhr an der Abendkasse zu haben.   Das große Neujahrskonzert bringt also ein beachtliches Ensemble erstklassiger ungarischer Musikerinnen und Musiker und zwei großartige Stimmen in die Donaustadt. Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter, dem österreichischen Dirigent Gert Meditz, der auch für die Moderation verantwortlich zeichnet, verbeugen sich die Akteure vor der legendären Wiener Musiker-Dynastie Strauß, die seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert und bis heute das Publikum verzaubern. Dabei bringt das Johann Strauß Orchester Budapest den Wiener Charme und die unbändige Lebensfreude aus den einzigartigen Kompositionen des Walzerkönigs Johann Strauß und seiner Zeitgenossen perfekt auf die Bühne. Zum 21. Mal ist das Ensemble zur Jahreswende in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich auf Konzerttournee. Wo auch immer sie mit den schönsten Walzern und Polkas ihr mitreißendes musikalisches Feuerwerk entzündeten, begeisterten sie Publikum und Presse. Evergreens und „Gustostückerln” der legendären Wiener Musiker-Dynastie bilden den Kern des Programms für ein Ensemble, das auf allen Positionen mit hervorragenden Instrumentalisten besetzt ist. Die Streicher musizieren homogen und akkurat und die Bläser stehen dem in ihrem blitzsauberen Klang in nichts nach. Besondere Höhepunkte werden die Sopranistin Sonja Lutz und der Tenor Drummond Walker mit herrlichen Arien und Duetten aus berühmten Operetten setzen.   Bereits 1986 gründeten die profiliertesten Musiker der Budapester Symphoniker das Johann Strauß Orchester in der Absicht, die weltberühmten Klänge des Wiener Walzerkönigs und seiner Familie in ausgedehnten Konzertreisen einem großen Publikum nahe zu bringen. Seit mehr als 20 Jahren begeistert das Johann Strauß Orchester Budapest nun sein Publikum mit einem Feuerwerk herrlicher Walzer, Polkas und Operettenmelodien von Johann Strauß und Zeitgenossen.   Als Solistin des Abends wirkt die österreichische Sängerin Sonja Lutz. Die aus Graz stammende Sopranistin wurde 1972 geboren und erhielt ihre Ausbildung für Gesang an den Kunstuniversitäten Wien und Graz. Ihr Bühnen-und Konzertrepertoire umfasst unter anderem Partien wie die der Pamina und der Papagena (aus "Die Zauberflöte" von W. A. Mozart), der Kurfürstin Marie ("Der Vogelhändler", C. Zeller) oder der Sylva (aus "Die Csárdásfürstin", E. Kálmán) sowie J. Haydns "Die Schöpfung", J. Brahms’ "Ein deutsches Requiem" oder M. A. Charpentiers "Te Deum". Seit dem Studienjahr 2006 ist Sonja Lutz am Joseph-Haydn-Konservatorium des Landes Burgenland in Eisenstadt als Lehrbeauftragte für Gesang tätig, sowie seit dem Studienjahr 2009 an der Kunstuniversität Graz als Senior Lecturer beschäftigt.   Der 1959 in England geborene Tenor Drummond Walker genoss seine Ausbildung u.a. am Trinity College of Music in London. Engagements führten ihn in viele Länder Europas und an zahlreiche renommierte Häuser.   Für das Neujahrskonzert sind Eintrittskarten in drei Preiskategorien ab 26,40 € (inkl. Gebühren) noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich, u.a. in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13). Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.