Do. Sep 19th, 2019

Pressemitteil. KONZERT ZUM TAG DER MUSIK am 17.06.2012

4 min read

Sehr geehrte Damen und Herren,   den „Tag der Musik 2012″ nehmen die Tuttlinger Hallen zum Anlass, im Jahr des zehnjährigen Bestehens der Stadthalle Tuttlingen eines der größten musikalischen Talente aus der Donaustadt auf die Bühne zu bringen: LEONIE VIRIGINIA BUMÜLLER (Querflöte, Foto) konzertiert in ihrer Heimatstadt. Die schon vielfach mit Preisen bedachte Musikerin kommt am 17 Juni zusammen mit KATALIN THEOLOGITIS (Klavier) zu uns. Auf dem Programm stehen Werke von Francis Poulenc, Claude Debussy, Johann Sebastian Bach u.a..   Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für Ihre Fragen stehen wir, wie immer, selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Konzert zum „Tag der Musik“ mit Leonie Virginia Bumüller – Neu eingebucht: Ein Tuttlinger Musiktalent in der Stadthalle Tuttlingen – Am 17. Juni kommt Leonie Bumüller mit Katalin Theologitis (Klavier) – Werke von Francis Poulenc, Claude Debussy, Johann Sebastian Bach u.a – Karten ab Freitag im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Den „Tag der Musik 2012″ nehmen die Tuttlinger Hallen zum Anlass, im Jahr des zehnjährigen Bestehens der Stadthalle Tuttlingen eines der großen musikalischen Talente aus der Donaustadt auf die Bühne zu bringen: Leonie Virginia Bumüller (Querflöte) konzertiert in ihrer Heimatstadt. Das erst 17-jährige Ausnahmetalent spielt am Sonntag, 17. Juni, in der Stadthalle Tuttlingen. Begleitet wird sie von Katalin Theologitis (Klavier). Auf dem Programm stehen Werke von Francis Poulenc, Claude Debussy, Johann Sebastian Bach u.a.. Das Konzert beginnt um 18 Uhr, Einlass ist ab 17 Uhr. Karten sind ab Freitag, 4. Mai, im verbilligten Vorverkauf zu haben.   Mit Veranstaltungen in ganz Deutschland begehen Musikschaffende seit 2009 auf Initiative des Deutschen Musikrats jährlich einen „Tag der Musik“. 2012 findet dieser vom 15. bis 17. Juni unter dem Motto "Sehen Hören Fühlen" mit Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet statt. An dem vielfältigen Programm beteiligen sich erstmalig auch die Tuttlinger Hallen, die im zehnten Jahr nach Eröffnung der Stadthalle Tuttlingen „auch auf dieser Ebene einen Beitrag zur kulturellen Vielfalt und für ein lebendiges Musikland Deutschland“ leisten wollen, so Geschäftsführer Michael Baur. So findet am Sonntag, 17. Juni, ein Konzert mit einem der größten musikalischen Talente der Donaustadt statt: Leonie Virginia Bumüller (Querflöte) spielt Werke von Francis Poulenc, Claude Debussy, Johann Sebastian Bach u.a.. Begleitet wird sie von Katalin Theologitis (Klavier).   Gerade einmal 17 Jahre jung wird Leonie Bumüller, Schülerin des Tuttlinger Immanuel-Kant-Gymnasiums, am Konzerttag sein. Bereits mit 4 Jahren spielte sie Blockflöte, seit dem Frühjahr 2002 erhält sie Querflötenunterricht bei Manfred Maier an der Jugendmusikschule in Tuttlingen. Zwei Jahre später begann sie daneben Klavierunterricht zu nehmen und seit 2007 spielt Leonie zum „Ausgleich“ noch Cello. Im Laufe der Jahre erspielte sich die hochbegabte Flötistin zahlreiche erste Preise mit Höchstpunktzahl als Solistin wie auch in verschiedenen Besetzungen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. Auch im Fach Klavier wurde sie mit Preisen bei „Jugend musiziert“ bedacht. Außerdem gewann sie u.a. den 1. Preis beim Karel-Kunc-Duo-Wettbewerb, Bad Dürkheim (2005, 2009), und den 1. Preis beim Jugendwettbewerb des Deutschen Tonkünstler Verbandes sowie den Sonderpreis für die beste bläserische Leistung (2008). Seit 2010 ist Leonie Bumüller ist Mitglied im Landesjugendorchester Baden-Württemberg (seit 2010) und im Bundesjugendorchester (seit 2011).   Ebenfalls mit dabei ist die ungarische Pianistin Katalin Theologitis, die ihr Musikstudium an der Franz Liszt Musikhochschule in Budapest als Studentin von Prof. György Nádor und Balázs Réti absolvierte. Später folgten Studien bei Prof. Ákos Hernádi und Prof. Peter Nelson an der Hochschule für Musik in Trossingen, wo sie heute als Dozentin für Korrepetition tätig.   Auf dem Programm stehen die Sonate No.2 für Flöte und Klavier von Jan Křititel Vaňhal (1739-1813), die Sonate in A-Dur (BWV 1032) von Johann Sebastian Bach (1685-1750), die Suite im alten Stil von Alfred Schnittke (1934-1998) sowie The Swiss Shepherd von Pietro Morlacchi (1828-1868). Nach der Pause geht es weiter mit der Sonate für Flöte und Klavier von Francis Poulenc (1899-1963), Syrinx von Claude Debussy (1862-1918) und Cécile Chaminades (1857-1944) Concertino für Flöte und Klavier.   Karten für das „Heimspiel“ von Leonie Bumüller sind zum Einheitspreis von 13,20 € für Erwachsene bzw. 5,50 € für Schüler/innen (jeweils inkl. 10% Vorverkaufsgebühr) ab Freitag, 4. Mai, im verbilligten Vorverkauf erhältlich. Der Vorverkauf läuft in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.  
Werbung

Kommentar verfassen