Pressemitteil. LITERATURHERBST BRINGT ZWEI STARKE FRAUEN am 24. und 28.10.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,   der Startschuss für die diesjährige Literatur-Reihe am 5. Oktober mit Klüpfel/Kobr vor fast ausverkauftem Haus war ein großer Erfolg, bis zur Schlussklappe am 9. November stehen noch vier weitere Abende im Zeichen des Buches an. Und für die nächsten zwei Veranstaltungen trifft das Motto „Starke Frauen lesen ihre Bestseller“ zu. Denn wir freuen uns in der kommenden Woche beim 8. Tuttlinger Literaturherbst mit MARTINA BRANDL und NATASA DRAGNIC auf erfolgreiche Schriftstellerinnen (wobei bei Brandl hinzugefügt werden könnte, dass sie auch im Kabarett und im Musical zuhause ist und erfolgreich als Moderatorin auf der Bühne arbeitet). Ihre jüngsten Bücher – ein Provinzkrimi und ein Liebesroman – wurden von der Kritik mit Lob überhäuft und verkaufen sich exzellent. Und so unterschiedlich beide Autorinnen auch sein mögen, eines ist ihnen gemeinsam: Sie haben etwas zu sagen. Freuen Sie sich auf zwei Leseabende, die aufhorchen lassen.    Martina Brandl (24.10.)     Natasa Draginc (28.10.)   Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen vorab über unsere literarische Reihe. Bitte nehmen Sie die einzelnen Termine außerdem in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn auch die Feuilleton- und Kulturredaktionen dieses interessante Thema, dem sich nicht viele Hallen verschreiben, aufgreifen und vorstellen könnten.   Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Zwei starke Frauen beim „8. Tuttlinger Literaturherbst“: Am 24. Oktober steht Martina Brandl auf der Bühne, am 28. Oktober Nataša Dragnic – Schwabenkrimi und Liebesgeschichte – Zwei Bestsellerautorinnen lesen in der Stadthalle Tuttlingen – „Schwarze Orangen“, ein Provinzkrimi von der Schwäbischen Alb – „Jeden Tag, jede Stunde“ erzählt die Geschichte zweier Liebender – Karten noch im Vorverkauf und an der Abendkasse   Tuttlingen. Die Buchmesse in Frankfurt ist zu Ende, in Tuttlingen steht das Buch dagegen im Mittelpunkt des Interesses. Nach dem Auftakt mit dem Allgäu-Krimi-Autorenduo Klüpfel/Kobr vor vollem Haus gehört die Bühne beim „8. Tuttlinger Literaturherbst“ in der kommenden Woche zwei erfolgreichen Autorinnen: Martina Brandl entführt ihre Zuhörer bei der Lesung aus „Schwarze Orangen“ am Montag, 24. Oktober, auf die Schwäbische Alb. Nataša Dragnic lädt am Freitag, 28. Oktober, zu einer Buchreise der besonderen Art nach Kroatien ein, wenn sie die Geschichte zweier Liebender feinsinnig, temperamentvoll und unvergesslich erzählt. Beide Veranstaltungen im Kleinen Saal der Stadthalle Tuttlingen beginnen um 20:00 Uhr, für beide Abende sind noch Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse zu haben.   Spannend, liebevoll und herrlich böse: „Schwarze Orangen“, der neue Roman der Bestsellerautorin, Komikerin und Sängerin Martina Brandl, verkauft sich nicht nur gut,  er erhielt auch hohes Lob aus berufenem Munde: "Martina Brandl schreibt originell und witzig. Als genaue Beobachterin der kleinstädtischen Szene weiß sie ihre Leser amüsant an der Nase herumzuführen", begeistert sich keine Geringere als Bestsellerautorin Ingrid Noll, die Grande Dame der deutschen Krimiliteratur. Bestsellerautorin Martina Brandl, auch als Kabarettistin, Musicalsängerin und Moderatorin auf der Bühne zu sehen, hier erzählt von schwarzen Orangen. Wer dabei an Obst und Gemüse denkt, liegt durchaus nicht verkehrt, denn eines wird klar im Verlauf der Geschichte: Gemüse ist harmlos, aber Obst ganz und gar nicht! Der Provinz-Krimi, der auf der Schwäbischen Alb spielt, stellt so manches Klischee lustvoll auf den Kopf.   Nataša Dragnić gelang mit ihrem im Februar erschienenen Debütroman „Jeden Tag, jede Stunde“ ein Riesenerfolg. Feinsinnig und temperamentvoll erzählt sie die Geschichte zweier Liebender, Dora und Luka, die sich sechzehn Jahre nicht mehr gesehen haben, obwohl sie einmal unzertrennlich waren und wunderschöne Sommertage als Kinder am Felsenstrand des kleinen kroatischen Fischerdorfes miteinander verbrachten. Als Mittzwanziger treffen sie sich überraschend in Paris wieder und entdecken schnell, dass sie einfach zusammen gehören. Drei glückliche Monate folgen, aus denen ein gemeinsames Leben werden soll; nur kurz will Luka in die Heimat zurück, um ein paar Dinge in Ordnung zu bringen – und dann meldet er sich nicht mehr … „Jeden Tag, jede Stunde“ ist eine außergewöhnliche Liebesgeschichten, zugleich zeitlos und modern. Ein Liebesroman, wie er sein sollte: von großer emotionaler Strahlkraft, poetisch und mitreißend erzählt.   Nataša Dragnić wurde 1965 in Split, Kroatien, geboren. Nach dem Germanistik- und Romanistikstudium in Zagreb schloss sie eine Diplomatenausbildung ab. Seit 1994 lebt sie in Erlangen und ist als freiberufliche Fremd-sprachen- und Literaturdozentin tätig.   Karten für die Lesungen mit Martina Brandl und Nataša Dragnic in der Stadthalle Tuttlingen sind bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT im verbilligten Vorverkauf erhältlich. Sie kosten jeweils 9,- Euro, zzgl. Vorverkaufsgebühren und ggfs. Versandkosten. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.