Pressemitteil. MARGOT KÄßMANN und HANS-JÜRGEN HUFEISEN am 04.12.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,   die Weihnachtsmeditation Die Botschaft der Engel bringt im Dezember Deutschlands bekannteste Theologin auf die Bühne der Stadthalle Tuttlingen: Bei uns wird am 4. Dezember MARGOT KÄßMANN zu Gast sein. Begleitet vom bekannten Flötisten HANS-JÜRGEN HUFEISEN lädt sie zu einer Veranstaltung eigener Prägung, angesiedelt zwischen Lesung und Konzert-Meditation. Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben.   Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese besondere Veranstaltung. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Wir würden uns freuen, wenn Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender aufnehmen könnten. Herzlichen Dank.   Hans-Jürgen Hufeisen steht Ihnen gerne für ein Gespräch zu Verfügung. Für eine Terminabsprache erreichen Sie ihn unter 0172-7128029 sowie per Mail konzerte@hufeisen.com (auf Wunsch erhalten Sie auch die CD zur konzertanten Lesung zugeschickt). Auf der Hufeisen-Homepage www.hufeisen.com können Sie außerdem die Pressemappe und weitere Fotos herunterladen.   Für Ihre Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de       TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Noch gibt es Karten im Vorverkauf: Margot Käßmann kommt in die Stadthalle Tuttlingen – Weihnachtsmeditation “Die Botschaft der Engel” mit Hans-Jürgen Hufeisen – Deutschlands bekannteste Theologin – Eine „Entdeckungsreise des Glaubens” – Kooperationsprojekt: Tuttlinger Hallen veranstalten in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Dekanat Tuttlingen-Spaichingen, der Katholischen Erwachsenenbildung und der Volkshochschule   Tuttlingen. Deutschlands bekannteste Theologin, Margit Käßmann, kommt am Dienstag, 4. Dezember, in die Stadthalle Tuttlingen. Käßmann, promovierte Theologin (sie schrieb ihre Doktorarbeit über die Ökumene der weltweiten Christenheit) und Pfarrerin, Bischöfin und EKD-Beauftragte des Reformationsjubiläums, tritt hier zusammen mit Hans-Jürgen Hufeisen (Regie und Musik, Flöten) in der Weihnachtsmeditation „Die Borschaft der Engel” auf. Die gemeinsame Veranstaltung von Tuttlinger Hallen, VHS Tuttlingen, Katholischem Dekanat Tuttlingen-Spaichingen und der Katholischen Erwachsenenbildung im Kreis Tuttlingen beginnt um 20:00 Uhr. Karten sind noch an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.   Margot Käßmann, gebürtige Marburgerin, gehört zu den bekanntesten Gesichtern des deutschen Protestantismus. Als 25-jährige Vikarin wurde sie als jüngstes Mitglied in den Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen gewählt. 1994 wurde sie zur Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages berufen. Im Oktober 2009 wurde Margot Käßmann als erste Frau an die Spitze der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt. Seit 1999 war sie Bischöfin der hannoverschen Landeskirche, der größten Mitgliedskirche der EKD. Seit 2012 ist die 53-Jährige mit Wohnsitz in Berlin Luther-Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum 2017.   Ihre Weihnachtsmeditation “Die Botschaft der Engel” bringt mit Margot Käßmann die wohl bekannteste und beliebteste Theologin Deutschlands und einen der besten Flötisten Europas zusammen auf die Bühne. Hufeisen spielt auf neun Blockflöten aus alter und neuer Zeit. Margot Käßmann ließ sich für dieses Programm von einem Weihnachtszyklus mit sechs Bildern von John August Swanson inspirieren. Sie nimmt das Publikum mit in die geheimnisvolle Welt dieser Bilder. Sie entdeckt das „Hier und Jetzt” in den Figuren und Szenen und geht mit ihren Worten einen meditativen Weg durch die Weihnachtszeit. Margot Käßmann lädt so zu einer „Entdeckungsreise des Glaubens” ein. Sechs Begegnungen: Ein Besuch, die Geburt, die Hirten, die Weisen aus dem Morgenland, die Darstellung im Tempel und die Flucht nach Ägypten. Und immer wieder tauchen auf den Bildern ganz versteckt die Engel auf. Diese finden in der Musik von Hans-Jürgen Hufeisen eine hörbare Stimme und Weihnachtsmelodien verwandeln die Farben der Bilder in Klang, Zeit und Raum.   Ermöglicht wird der Abend durch das Zusammenwirken vom Katholischen Dekanat Tuttlingen-Spaichingen, der Katholischen Erwachsenenbildung und der Volkshochschule mit den Tuttlinger Hallen.   Karten für die Veranstaltung sind noch im verbilligten Vorverkauf zum Einheitspreis von 22 € erhältlich (Preis an der Abendkasse, sofern verfügbar, 23 €). Der Vorverkauf läuft in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.