Pressemitteil. OPERN UND KONZERTE in der Saison 2012/13 in der Stadthalle Tuttlingen

Sehr geehrte Damen und Herren,   in Kürze beginnt eine neue Kultursaison in der Stadthalle Tuttlingen: Am 23. September steht die erste Veranstaltung der Spielzeit 2012/13 an. Grund genug, Ihnen heute einen kurz gefassten Überblick über unsere Angebote in den Bereichen MUSIKTHEATER UND KONZERT für die neue Spielzeit vorzustellen. Abonnements sind ab sofort buchbar, ab Montag steht auch unsere Ticketbox wieder zur Verfügung. Während das erste Zugriffsrecht auf die besten Plätze also unseren AbonnentInnen vorbehalten ist (für die hat die Ticketbox jetzt Sonderöffnungszeiten), sind Einzeltickets für die Aufführungen der Stadthalle Tuttlingen – allerdings ohne den Preisvorteil, den wir unseren AbonnentInnen als StammkundInnen einräumen – erst ab Montag, 27. August, zu haben. Die Konzertangebote der Spielzeit 2012/13 versprechen einiges: Mit Stars wie Martin Stadtfeld, Henriette Gärtner (beide Klavier), Stefan Temmingh (Flöte) und Xavier de Maistre (Harfe) und namhaften Chören und Orchestern unterstreichen wir, dass Qualität für uns bei der Spielplangestaltung oberstes Gebot ist. Ensembles von nationalem oder sogar internationalem Ruf finden sich aber auch auf dem Spielplan des Musiktheaterabonnements.   Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über die einzelnen Veranstaltungen der Musiktheater- und Konzertsaison bis Mai 2013. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie die Termine auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für Ihre Fragen stehen wir wie immer selbstverständlich gerne zur Verfügung, ebenso, wenn Sie z.B. weiteres Fotomaterial benötigen.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Stadthalle Tuttlingen: Konzerte und Musiktheater in der Saison 2012/13 – Zwei gefragte Abonnement-Reihen – Auftakt am 16. November mit Starflötist Stefan Temmingh und „The Gentleman’s Flute” – Von Martin Stadtfeld über den Windbacher Knabenchor bis zu Henriette Gärtner mit den Heidelberger Sinfonikern – Hochklassige Ensembles, weltbekannte Solisten und ausgesuchte Programme – Mit Abo rund 40% gegenüber dem Einzelkartenkauf sparen   Tuttlingen. Die gefragteste unter den festen Abo-Reihen der Stadthalle Tuttlingen war in den letzten Jahren regelmäßig das Konzertabonnement. Und das ist auch in der Saison 2012/13 nicht anders, denn mit Pianist Martin Stadtfeld, den Heidelberger Sinfonikern oder Xavier de Maistre (Harfe) gastieren Künstler und Ensembles mit internationalem Ruf. Aber auch das Musiktheater-Abo mit seinen vier Veranstaltungen dürfte zahlreiche Abnehmer finden: Abwechslung wird hier besonders groß geschrieben – mit einem Spektrum von der Marionettenoper bis zum Musical oder bis hin zu Verdis „Nabucco”. Gemeinsam ist beiden Aboreihen: Gegenüber dem Kauf von regulären Eintrittspreis lässt sich viel Geld sparen. Wer alle fünf Konzert- oder alle vier Musiktheaterabende im Abo bucht, spart satte 40% gegenüber dem Preis der Einzelkarten (also bis zu 70 €!). Abos gibt es ab sofort in der Ticketbox. Einzelkarten sind ab 27. August an allen bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich.   Das Konzertabonnement (an den meisten Abenden bieten die Tuttlinger Hallen eine kostenlose Konzerteinführung durch  die Trossinger Musikwissenschaftler Dr. Friedemann Kawohl und Dr. Karin Berg-Kotterba) umfasst fünf Veranstaltungen und ist bereits ab 79,- € zu haben. Den Beginn macht am 16. November Starflötist Stefan Temmingh mit internationalen musikalischen Freunden und seinem Programm „The Gentleman’s Flute”. Zu hören sind rein instrumental vertonte Händel-Arien und Grounds aus dem London des 18. Jahrhunderts, bei denen die Blockflöte die Singstimme ersetzt. Das Weihnachtskonzert am 8. Dezember bringt mit Xavier de Maistre (Harfe) und dem Windsbacher Knabenchor einen Solisten und einen Chor der Spitzenklasse nach Tuttlingen. Beide konzertieren weltweit und gelten als exzellente Vertreter ihres Fachs. Pianistin Henriette Gärtner ist eine in der Region bestens bekannte Künstlerin. Am 12. März tritt sie gemeinsam mit den Heidelberger Sinfonikern und einem Programm mit Werken von Haydn und Beethoven in Tuttlingen auf. Das groß besetzte Landesjugendorchester Baden-Württemberg gastiert mit Solisten und einem russischen Programm, in dem u.a. Werke von Wassilenko und Rachmaninow erklingen werden (11. April). Den Abschluss der Konzertsaison und gleichzeitig einen weiteren Höhepunkt der Konzertreihe 2012/13 bildet ein Solo-Klavierabend mit Weltstar Martin Stadtfeld am Klavier. „Bach und die Romantiker” hat er sein Programm überschrieben. Es wird der zweite Auftritt des gefragten Künstlers in der Stadthalle Tuttlingen sein.   Das Musiktheaterabonnement für die Stadthalle Tuttlingen verspricht an vier Abenden reichlich Abwechslung: Zwei Mal Oper, einmal Marionettenoper, dazu ein Musical nach Charles Dickens stehen auf dem Programm, das auf die Abonnenten wartet. Hier lässt sich mit dem Abo, das ab 58 € zu haben ist, eine Preisersparnis von bis zu 48,90 € erzielen. Vor Veranstaltungsbeginn finden zudem an fast allen Abenden kostenlose Einführungen statt.   Den Auftakt macht in dieser Aboreihe am 25. November die Lindauer Marionettenoper mit Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail”. Der Abend verspricht ein ganz neues Opernerlebnis: Die Zuschauer vergessen in Minuten, dass hier nicht echte Sängerinnen und Sänger, sondern „nur” Marionetten auf der Bühne agieren. Nicht von ungefähr genießt das Ensemble weit über seine Heimat am Bodensee hinaus höchste Aufmerksamkeit und erntet erstklassige Kritiken. „Wir hoffen da auf ein neugieriges, begeisterungsfähiges Publikum”, so Programmplanerin Dr. Frauke Abraham. „A Christmas Carol – Eine Weihnachtsgeschichte” heißt das Musical nach Charles Dickens, das das Euro-Studio Landgraf am 27. Dezember präsentiert. Es bietet imposante Bilder, stimmungsvoll, märchenhaft und mitreißend inszeniert zur Musik es Ungarn László Tolcsvay. Die Aufführung in deutscher Sprache ist der ideale Ausklang fürs Weihnachtsfest und fürs Musikjahr 2012.   Am 23. März folgt die Oper „Nabucco” von Giuseppe Verdi. Die Stagione D’Opera Italiana, schon mehrfach in Tuttlingen zu Gast, bringt das Spiel um den König der Babylonier in einer opulenten Inszenierung auf die Bühne – mit großem Orchester, 30-köpfigem Chor und hochkarätigen Solisten. So bürgt der Abend für ein kulturelles Highlight in höchster Qualität. Mit „La Cenerentola”, der Geschichte vom Aschenputtel, bringt das Stadttheater Pforzheim am 26. April eine beliebte Oper von Gioachino Rossini nach Tuttlingen – als ein spritziger Zweiakter für die ganze Familie. Die märchenhafte Handlung wird mit wunderschönen Bravourarien verziert.   Konzert- und Musiktheaterabos können schriftlich oder online bestellt oder persönlich bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) gebucht werden. Die Ticketbox ist jetzt für Besucherinnen und Besucher, die ein Abonnement buchen oder sich über selbige informieren wollen, wieder geöffnet. Einzelkarten für alle genannten Veranstaltungen sind erst ab Montag, 27. August, 10 Uhr erhältlich. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten dann auch unter www.tuttlinger-hallen.de.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.