POLLINA/SCHMIDBAUER/KÄLBERER am 10.07.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
3sat widmete ihm bereits mehrere Beiträge in der Sendung „Kulturzeit“, arte nannte ihn den „wichtigsten italienischen Liedermacher“: PIPPO POLLINA, der eben mit dem Schweizer Kleinkunstpreis 2012 ausgezeichnete sizilianische Cantautore und Wahl-Züricher. Im Bayerischen Fernsehen (BR) ist er regelmäßig mit unterschiedlichsten Produktionen wie „Aufg’spuit“ oder „Gipfeltreffen“ zu sehen: WERNER SCHMIDBAUER, der auch als Liedermacher einen ausgezeichneten Ruf genießt. Wie kaum ein anderer deutscher Musiker verbindet er europäische Musikkultur mit fremdländischen Musik- und Gedankenwelten: MARTIN KÄLBERER, der Multiinstrumentalist aus Bayern.
Am 10. Juli stehen diese drei außergewöhnlichen Künstlerpersönlichkeiten zusammen bei unserem Festival Tuttlinger HONBERG-SOMMER auf der Bühne – mit ihrem ersten gemeinsamen Programm „SÜDEN“, bei dem sich die BesucherInnen auf ein spannendes und außergewöhnlich intensives Konzerterlebnis freuen dürfen!
Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über dieses Konzert. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.
Für Fragen stehen wir wie immer gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de
 
TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG
Drei Topmusiker auf einer Bühne – Pollina/Schmidbauer/Kälberer am 10. Juli beim Tuttlinger Honberg-Sommer – Gemeinsames Konzertprogramm „Süden“ – Enge Freundschaft mündet in gemeinsamer Tournee – Zwei Liedermacher und ein Multiinstrumentalist – Lieder (nicht nur) auf Italienisch und Bayerisch – Karten für den Festivalauftritt noch im verbilligten Vorverkauf
Tuttlingen. Es dürfte ein besonderer Abend im Festivalzelt werden: Am Dienstag, 10. Juli, stehen Pippo Pollina, Werner Schmidbauer und Martin Kälberer im Rahmen des 18. Tuttlinger Honberg-Sommer (6. bis 22. Juli) zusammen auf der Bühne. Die drei exzellenten Musiker, die die Liebe zur Musik verbindet, haben ein gemeinsames Thema: Sie laden zur Reise aus dem Süden in den Süden. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten für das Programm „Süden“ gibt es noch im verbilligten Vorverkauf.
Seit Jahren verbindet Werner Schmidbauer, den bayerischen Sänger und Fernsehmann, Pippo Pollina, den Liedermacher aus Sizilien, und den Multiinstrumentalisten Martin Kälberer eine enge Freundschaft. Früh entstand die Idee einer gemeinsamen Tournee. Im März 2010 gab es einige gemeinsame Konzerte in Bayern und in der Schweiz, die zu wunderbaren, vom Publikum gefeierten musikalischen Begegnungen gerieten. Nach einer gemeinsamen Fernsehaufzeichnung („Aufgspuit“ im BR) standen dann zunächst die Soloprojekte der drei Musiker wieder im Mittelpunkt.
2012 wird das Thema „Süden“ nun zum Schwerpunkt für Pollina, Schmidbauer und Kälberer. Im März entstand im Studio ihre erste gemeinsame CD. Und diese wollen die drei Ausnahmemusiker ihren Fans jetzt im Sommer und Herbst bei einer gemeinsamen großen Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz auch live präsentieren. Das Konzert in Tuttlingen ist eine der ersten Gelegenheiten das Trio mit diesem Programm auf der Bühne zu erleben.
Alle drei kommen sie aus dem tiefen Süden ihres Heimatlandes: Pippo Pollina, sizilianischer Cantautore mit Wohnsitz in der Schweiz, ist mit seinen Soloprogrammen europaweit unterwegs, hat eine Oper komponiert, tourte mit einem Sinfonieorchester und erhält im April 2012 den Schweizer KleinKunstPreis. In Deutschland wurde er Mitte der 1990er durch die „Uferlos“-Tournee mit Konstantin Wecker bekannt. Werner Schmidbauer und Martin Kälberer aus dem bayerischen Voralpenland. Im Gepäck haben die drei musikalisch Seelenverwandten neue Lieder. Ihr musikalisches Projekt gleicht einer einzigartigen Klangreise in den Süden des Herzens ihrer Zuhörer. Ureigene Musikstile vermischen und befruchten sich, und die Texte wechseln fließend vom Italienischen ins Bayerische.  Am Ende des Abends wird jeder Zuhörer fühlen: Der Süden liegt auf einer Almwiese direkt am sizilianischen Meer.
Karten für das (bestuhlte) Festivalzelt des Honberg-Sommers sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben. Sie kosten 23,10 Euro (einschl. Busbenutzung und Vorverkaufsgebühren). Erhältlich sind sie in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.