Pressemitteil. RINGSGWANDL am 16.11.2013

Werbung:

Sehr geehrte Damen und Herren,   wenn einer „Mehr Glanz!“ fordert und damit nicht unbedingt noch mehr Show und Glamour meint, dann ist es der bayerische Musiker und Songpoet RINGSGWANDL. Auf ihn und seine junge Band freuen wir uns am kommenden Samstag, 16. November, in unserer Angerhalle in Tuttlingen-Möhringen. Georg Ringsgwandl, der erst mit 45 Jahren auf die Bühne ging, ist eine grelle Erscheinung in der bundesdeutschen Kabarett- und Musikszene und gleichzeitig ein messerscharfer Beobachter und zuweilen schonungsloser Kritiker unserer Gesellschaft. Das dürfte am Samstag viele Fans in das Konzert locken, das im Rahmen unserer Kleinkunstreihe „Bühne im Anger“ in Möhringen stattfindet.   Beigefügt finden Sie einen Pressetext und Fotos zu dieser Veranstaltung in der Angerhalle. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Infos auf Ihren Kultur- und Veranstaltungsseiten redaktionell veröffentlichen würden. Bitte nehmen Sie den Termin außerdem in Ihre Veranstaltungshinweise und Terminkalender auf. Vielen Dank.   Für Ihre Fragen, Material- oder Kartenwünsche stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: [email protected]   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de       TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Am Samstag: Ringsgwandl in der Möhringer Angerhalle – „Bühne im Anger“ bringt „Mehr Glanz!“ – Neues Programm und junge Band – Bayerischer Liedermacher und Kabarettist kommt am 16. November – Ein Punk-Qualtinger, ein Valentin des Rock’n’Roll – Noch Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse   Tuttlingen. Am Samstag kommt ein Künstler mit seiner jungen Band in die Angerhalle nach Tuttlingen-Möhringen, der sich selbst als Musiker, Songpoet, Autor und messerscharfen Kritiker unserer Gesellschaft bezeichnet: Ringsgwandl, der „Valentin des Rock´n´Roll“, stellt am Samstag, 16. November, seine aktuelle CD „Mehr Glanz!“ vor und setzt damit im November das musikalische Ausrufezeichen in der Kleinkunstreihe „Bühne im Anger“. Sein Konzert beginnt um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr). Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf oder an der Abendkasse zu haben.    Ein Punk-Qualtinger, ein Mann wie ein Leuchtturm, Geheimtipp der Verirrten. Der Oberarzt als Punk, verhauter Rock´n´Roller und intellektueller Robin Hood. Und die Süddeutsche Zeitung hat ihn einst als „einen bayerischen Bob Dylan“ bezeichnet. Mit all diesen Attributen wurde Georg Ringsgwandl schon belegt. Er ist ein Spätberufener: Erst mit 45 Jahren machte Ringsgwandl seine künstlerische Obsession zum Beruf. Zuvor war er Kardiologe auf der Intensivstation des Kreiskrankenhauses Garmisch-Partenkirchen. Dabei wollte er von Anfang an auf die Bühne und dort „eine möglichst grelle Erscheinung“ sein. Zehn Alben und fünf Musiktheaterstücke hat er das geschafft – dem Tagesspiegel, Berlin, gilt er als „einer der ganz Großen“. Seine Konzerte sind immer noch abgedrehte Vorstellungen, inzwischen aber musikalisch ausgeschlafene Programme. Die neuen Interpretationen seiner alten Songs beweisen die Entwicklung des einstigen Kleinkünstlers zum großen Popmusiker, sagt die SZ heute. Daran sind auch die jungen Musiker beteiligt, die den Sound der Band mit Stilelementen des 21. Jahrhunderts bereichern. Das sind Daniel Stelter (Gitarren, Mandoline, Dobro), Tommy Baldu (Schlagzeug) und Christian Diener (Kontrabass, E-Bass)   2013 kommt das bayerische Multitalent mit neuer CD und neuem Bühnenprogramm und fordert „Mehr Glanz!“: Wir werkeln alle rechtschaffen vor uns hin, jeder so gut es geht, und doch beschleicht einen immer wieder das Gefühl, es könnte besser sein. Mehr Anerkennung in der Arbeit, die Kinder fitter in der Schule, die Frau freundlicher, der Mann ordentlicher, die Figur besser. Es könnte runder laufen im Leben, alles etwas mehr leuchten. Darum geht es in Ringsgwandls neuem Programm: eigentlich haben wir es alle besser verdient. Unser Leben sollte strahlender sein: Mehr Glanz eben!   Karten für diesen „Bühne im Anger“-Abend sind noch im verbilligten Vorverkauf zum Einheitspreis von 24,20 Euro (inkl. Gebühren, ggfs. zzgl. Versand) zu haben bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de, ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr, dort kosten die Tickets 25,50 €.  
Werbung:
Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.