00,00 

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Pressemitteil. SALTATIO MORTIS beim HONBERG-SOMMER 2012 am 13.07.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,   es ist Herbst geworden. Und trotzdem: Der nächste Sommer kommt bestimmt. Und mit ihm der nächste, dann 18. HONBERG-SOMMER, unser Festival in der Burgruine.   Sie erhalten heute die erste Pressemitteilung zum Honberg-Sommer 2012. Denn ab heute läuft der Vorverkauf für das erste HoSo-Konzert 2012, für das wir mit SALTATIO MORTIS eine Band verpflichten konnten, die im Moment die Albumcharts aufmischt. Sie werden der Headliner unserer „schwarzen Nacht“ für die Freunde des Mittelalterrocks sein – im Sommer stehen sie bei uns live auf der Bühne:   Bitte drucken Sie bei Ihren redaktionellen Mitteilungen nach Möglichkeit das Festival-Logo mit ab. Wir freuen uns auch, wenn Sie den Termin in Ihre Kalendarien und Veranstaltungsübersichten aufnehmen. Herzlichen Dank. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de       TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Erster Honberg-Sommer-Act 2012 steht fest: Saltatio Mortis rocken am 13. Juli – Mittelalternacht hat ihren Headliner – Mit „Sturm aufs Paradies“ auf Platz 3 der Album Charts – Karten ab sofort im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Früh wie nie präsentieren die Tuttlinger Hallen einen ersten Act für den Honberg-Sommer: Und die Nachricht, dass der Headliner der Mittelalterrocknacht beim Festival 2012 Saltatio Mortis heißt, ist eine kleine Sensation für die Fans der „schwarzen Szene“: Im September stieg das Septett mit seinem neuen Album „Sturm aufs Paradies“ auf Platz 3 in die Charts ein! Am Freitag, 13. Juli 2012, rockt die Band das Zelt beim Festival Honberg-Sommer. Als Special Guest wird dann die fränkische Band Feuerschwanz dabei sein. Programmbeginn ist um 19:30 Uhr, Eintrittskarten sind ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen zu haben.   Die Faszination für mittelalterliche Musik lockt alljährlich Fans aus dem ganzen Bundesgebiet auf den Honberg. Und die "schwarze Nacht" zählt stimmungsmäßig und musikalisch nicht selten zu den Höhepunkten des Festivals. Nachdem Programmplaner Berthold Honeker für das nächste Jahr die Chartstürmer Saltatio Mortis gewinnen konnte, dürfte das 2012 kaum anders sein. Mit Saltatio Mortis präsentieren die Festivalmacher einen Topact der Szene, der kaum irgendwo besser aufgehoben sein dürfte als inmitten der Mauern der altwehrwürdigen Ruine auf dem Honberg.   Zur Jahrtausendwende nach einem zufälligen Treffen auf einem historischen Markt gegründet, decken die sieben Musiker von Saltatio Mortis ein breites Genre-Spektrum von Metal bis Folk ab. Mit unermüdlicher Bühnenpräsenz, zahlreichen Alben und großer Fannähe erspielte sich die Band (ihr lateinischer Bandname bedeutet übersetzt "Totentanz"), ein ebenso treues wie stetig wachsendes Publikum. Die Band beschränkt sich nicht auf historischen Sound, sondern mixt mit den vertrauten modernen Instrumenten ein spannendes Crossover. Chartplatzierungen und Headlinerpositionen auf wichtigen Festivals sind ebenso selbstverständlich für Saltatio Mortis wie der eigene Anspruch, den Fans mit hervorragender künstlerischer Arbeit immer neuen Stoff zum Tanzen und Träumen zu geben. Zuletzt erreichte das Album "Wer Wind sät" auf Anhieb Platz 10 der Charts und die neue, sechste CD "Sturm aufs Paradies" stieg sogar auf Platz 4 in die Albumcharts ein. Das Rock-Album zeigt Saltatio Mortis um Frontmann Alea und Mastermind und Schlagzeuger Lasterbalk rockiger, erdiger und tanzbarer als je zuvor. Schließlich lautet ihr Bandmotto "Wer tanzt, stirbt nicht" …   Als Support mit dabei sind Feuerschwanz aus Franken, die 2011 mit ihrer, nach ihrem vierten Album benannten "Wunsch ist Wunsch"-Tour in der "schwarzen" Szene aufhorchen ließen. Mit seiner extravaganten Mittelalter-Rockshow schaffte es der selbsternannte "geile Haufen" andere und nicht zuletzt sich selbst aufs (Met-)Horn zu nehmen. Dabei bleiben sie der mittelalterlichen Spielmanns-Philosophie treu, stellen den Dudelsack in den Mittelpunkt ihrer Kompositionen, schreiben humorvolle Texte und legen eine enorme Spielfreude und Energie an den Tag. Ihre Livekonzerte überzeugen mit druckvoll-rockigem Sound und großer Publikumsnähe.   Einzelkarten für das Konzert sind ab sofort bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT im verbilligten Vorverkauf erhältlich. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.