WEIHNACHTS- und NEUJAHRSKONZERTE am 18.12.2011 und 01.01.2012


 Klangvolles in der Stadthalle Tuttlingen: Musikalisch das alte Jahr beenden und das neue beginnen – Große Konzerte vor Weihnachten und an Neujahr, Neujahrskonzert am 1. Januar – Württembergische Philharmonie, Aurelius Sängerknaben und Schauspieler Peter Fricke bieten am 18. Dezember Weihnachtliches – Am 1. Januar kommt das Johann Strauß Orchester Budapest – Karten noch im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Mit einem großen Konzert stimmt die Stadthalle Tuttlingen am kommenden Sonntag (4. Advent, Sonntag, 18. Dezember) aufs Weihnachtsfest ein. Und mit einem großen Konzert begrüßt sie am Sonntag, 1. Januar, auch das neue (Kultur-)Jahr. Während beim Weihnachtskonzert neben der Württembergische Philharmonie Reutlingen die Aurelius Sängerknaben Calw und der bekannte deutsche Schauspieler Peter Fricke zu sehen und zu hören sind, spielen am Neujahrstag die Musikerinnen und Musiker des Johann-Strauß-Orchesters Budapest. Beide Konzerte in der Stadthalle Tuttlingen beginnen um 19 Uhr, Einlass jeweils ab 18 Uhr. Karten sind für beide Veranstaltungen noch im verbilligten Vorverkauf an den bekannten Stellen zu haben.   Das festliche Weihnachtskonzert 2011 bringt mit der Württembergischen Philharmonie aus Reutlingen unter Leitung von Ola Rudner, den Aurelius Sängerknaben Calw und dem Schauspieler Peter Fricke (u.a. „SOKO”, „Der Kommissar”, „Tatort”) hochkarätige Gäste nach Tuttlingen. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Antonio Vivaldi, Wolfgang Amadeus Mozart oder Franz Liszt.

Außerdem erklingt Zeitloses wie „Süßer die Glocken”, „Oh, du fröhliche” oder die Sinfonia aus Johann Sebastian Bachs berühmtem Weihnachtsoratorium. Dazu gibt es Texte, gelesen von Schauspieler Peter Fricke. Die Fachzeitschrift „Klassik heute” lobt die jüngst erschienene CD mit dem Weihnachtsprogramm über alle Maßen: „Überhaupt sind alle Werke dieser Einspielung von einer auffallend gestaltungsfreudigen und intensitätsgeladenen Lesart aller Beteiligten gekennzeichnet. (…)Die Württembergische Philharmonie präsentiert eine überaus spannungsgeladene Wiedergabe, gibt sich mit ihren fein aufeinander abgestimmten Instrumentengruppen ausgesprochen beweglich und weiß sowohl mit energischem, als auch mit zartem lyrischen Ausdruck zu überzeugen. Dem stehen die bestens ausbalancierte Stimmkultur und der stimmliche Glanz der Aurelius Sängerknaben um nichts nach. (…) Außerdem verdienen auch die Arrangements der Weihnachtslieder eine lobende Erwähnung – weil sie sich von dem leider oft so kitschigen Weihnachtsgebimmel anderer Produktionen wohltuend abheben.” Man darf also viel erwarten vom letzten Klassikabend des Jahres mit einem international gefragten Orchester, einem viel beachteten Chor und dem renommierten Schauspieler Peter Fricke.   Gleiches gilt für das Neujahrskonzert 2012. Am Neujahrstag (Sonntag, 1. Januar, 19:00 Uhr) setzt es die Tradition fort, nach der auch in Tuttlingen der Jahresauftakt musikalisch gestaltet wird. Feierlich gelingt dies mit dem Johann Strauß Orchester Budapest. Wo auch immer die ungarischen Spitzenmusiker seit mehr als 20 Jahren in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich mit den Evergreens und Gustostückerln der legendären Wiener Musiker-Dynastie konzertierten, sind Publikum und Presse gleichermaßen begeistert. So schrieb die Süddeutsche Zeitung: „Sobald das Johann Strauß Orchester Budapest die ersten Takte von sich hören lässt, klären sich die Mienen auf, die Augen beleben sich und die Herzen tanzen im Dreiviertel-Takt.”   Karten für beide Konzerte sind noch im verbilligten Vorverkauf in drei Kategorien (Weihnachtskonzert ab 25,30 Euro, Neujahrskonzert ab 26,40 €, jeweils inkl. VVK-Gebühr, ggfs. zzgl. Versand) bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”), zu haben. Karten gibt es such online unter www.tuttlinger-hallen.de und bei den Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg oder beim telefonischen Kartenservice unter Tel. (07461) 910996.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.