Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Juni 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,   der letzte „Hallenmonat“ vor der Sommerpause bringt in unseren Häusern, in der Stadthalle Tuttlingen und in der Angerhalle Möhringen, noch einmal einige interessante kulturelle Veranstaltungen. Von Comedy über Kabarett, Klassik und Big Band Sounds bis zum Rock mit Schlagerstar steht ein bunter Blumenstrauß kultureller Events im Juni bei uns auf dem Programm. Mit Gästen wie ECHO-Jazzpreisträger JOO KRAUS, Schlager-Altmeister HEINO, Kabarettist CHRISTOPH SONNTAG oder Ulknudel FRL. WOMMY WONDER bringen wir zahlreiche bekannte Gesichter auf die Bühne. Und selbstredend gibt es auch ein Angebot zum „Tag der Musik“ …     Mit dieser Mail und dem beigefügten Material wollen wir Sie gerne informieren, worauf sich das Publikum in den Tuttlinger Hallen im Monat Juni freuen darf. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltungen auch in Ihre Terminübersichten, Veranstaltungshinweise und Kalendarien aufnehmen. Wenn Sie Fragen haben oder weiteres Material (z.B. Fotos) benötigen, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.   Wie immer finden Sie aktuellste Infos und Programmergänzungen online unter www.tuttlinger-hallen.de – wir freuen uns auf Ihren Besuch!   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de       TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen im Juni 2013   Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr – Angerhalle Tuttlingen-Möhringen – CHRISTOPH SONNTAG „AZNZ Alte Zeiten, Neue Zeiten“ – Die 2013er Tour – SWR3 Comedy Ganz nach dem Motto „Direkt aus dem Radio, live auf die Bühne“ wird ´AZNZ´ das SWR3-Land erobern, wenn Christoph Sonntag auf SWR3-Comedy-Tour geht. Nach Andreas Müller und Zeus & Wirbitzky liefert SWR3 den nächsten Knaller – und das neue Format sprengt alle Rekorde!   In Sonntags neuem Live-Programm dreht sich alles um früher. Und um heute. Vieles hat sich verändert über die Jahre und manches kommt sogar mit der Retrowelle wieder zurück: verrückte Frisuren, nostalgische Kabeltelefone, schräge Modetrends. Christoph Sonntag packt diese Veränderungen alle an und dreht sie durch seinen „satirischen Wolf“, dass kein Auge trocken bleibt. Das ist sauwitziges, politisch-freches Kabarett, funkelnde Fantasie, seine einzigartige Fähigkeit im Nanosekundenbereich aufs Publikum zu reagieren und einfach viele schillernde und überraschende neue Szenen und Elemente.   Veranstalter: Roth & Friends, Herxheim   Samstag, 8. Juni, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – NULL 746 EINS in Concert fest. JOO KRAUS, JIGGS WHIGHAM u.a. – Schirmherrschaft: Oberbürgermeister Michael Beck Die Bigband der Musikschule Tuttlingen mit ihren Bandmitgliedern im Alter von 13 bis 22 Jahren mit Bandleader Leopold Reisenauer spielt in Starbegleitung: Mit Prof. Jiggs Whigham (Posaune), Joo Kraus (Trompete), Decebal Badila (Bass) und Nicolas Simion (Saxophon).   Wo der Leiter der BBC Bigband London und des Bundesjugendjazzorchester („Bujazzo“), der ECHO Jazzpreisträger 2012 und zwei gefragte, international tätige Solisten auf die „jungen Wilden“ der Null 746 Eins Bigband treffen, ist musikalisch hochkarätige Unterhaltung garantiert – funkig-swingend und übermütig-spielfreudig! Beim zehnten bundesweiten Wettbewerb "Jugend jazzt“ für Jazzorchester in Dresden räumte Null 746 Eins im November 2012 ab und gewann den 1. Preis des diesjährigen Bigband-Wettbewerbs "Jugend jazzt" des Deutschen Musikrates und damit den Škoda Jazzpreis 2012. Jetzt sind die jungen Talente zum Abschluss eines mehrtägigen Workshops mit den Jazz-Größen live zu hören.   Jiggs Whigham ist ein international anerkannter Posaunist, Bandleader und Lehrer. Der gebürtige US-Amerikaner fiel Kritikern und Musikliebhabern erstmals im Alter von 17 Jahren als Solist und erster Posaunist des Glenn Miller Orchestras auf. Seit 1965 lebt er in Deutschland, wo er im Jazz Orchester von Kurt Edelhagen beim WDR, bei der Berliner Radio Big Band (RIAS Big Band Berlin), beim Berliner Jazz Orchester und beim Bundesjazzorchester als Solist und Dirigent tätig war. Joo Kraus ist aus der deutschen Musikgeschichte der letzten beiden Jahrzehnte nicht wegzudenken. Seine letzten zwei Alben belegten Spitzenplätze in den Jazz-Charts. Der gebürtige Ulmer machte sich mit dem JazzAward prämierten Hip-Jazz Projekt Tab Two einen exzellenten Namen im In- und Ausland. Und auch als Solokünstler ist Joo Kraus ein gefragter Ausnahmetrompeter und Kompositeur. Allein die Namen der Künstler und Bands, die sich mit seinen Solis schmückten und seine Kompositionen auf die Bühne brachten, verdeutlicht die Vielfältigkeit seiner Musikalität: Omar Sosa, BAP, Tina Turner, Xavier Naidoo, Laith Al Deen, Jazzkantine, DePhazz oder Fury In The Slaughterhouse gehören dazu. F.Hubbard,R.Temperton,etc.   Sonntag, 16. Juni, 11 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – KOMMISSARIN FLUNKE UND DIE SCHURKEN – Ein Kinderkonzert Ein unterhaltsames Konzert für Kinder ab 6 Jahre zum „Tag der Musik” – mit dem Ensemble Die Schurken.   Am zweiten Juniwochenende wird mit zahlreichen Veranstaltungen bundesweit der „Tag der Musik” gefeiert. Diesmal sollen unter dem Motto „Kulturelle Vielfalt live!" vor allem der Reichtum, aber auch die Gefährdung der kulturellen Vielfalt in den Blickpunkt der politischen und medialen Öffentlichkeit gerückt werden. Wir tun dies mit einem spannenden Konzert für Kinder. Eingeladen haben wir das mit dem „Junge Ohren Preis 2008” ausgezeichnete Ensemble Die Schurken.   Wie funktioniert gemeinsames Musizieren? Braucht man dazu wirklich Noten? Oder gibt es da noch etwas Anderes – Wichtiges? Die vier Schurken scheinen genau dieses wichtige Etwas verloren zu haben. Weil bald ein Auftritt ansteht, müssen sie es dringend wieder finden, damit ihr erstes Konzert keine Riesenblamage wird. Die renommierte Musikkommissarin Flunke von der Abteilung Superschlau ist genau die Richtige. Sie hat sich viel vorgenommen: Wesentliche Fertigkeiten wie das Stimmen der Instrumente, richtiges Atmen, einen gemeinsamen Rhythmus und die Kunst, aufeinander zu hören, will sie den rauen Kerlen beibringen. Kann Kommissarin Flunke den kniffligen Fall lösen? Auf jeden Fall braucht sie – weil die Schurken manchmal ganz schön schwer von Begriff sind – dazu die Hilfe des Publikums!   Dienstag, 18. Juni, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – NEW COMEDY FESTIVAL 2013 – Mit Frl. Wommy Wonder und Gästen Nach einem Dutzend Shows in klassischem Gewand betritt das „New Comedy Festival" mit Runde 13 Neuland. Ein neues Konzept präsentiert der Verlag Straubinger und lädt in und an die "Wonder-Bar" ein, wo – wie immer leicht frivolisiert und mit flinker Zunge, aber stets familientauglich und mit Augenzwinkern – Stuttgarts Vorzeigefräulein, Travestie-Lady Frl. Wommy Wonder, den Gastkünstlern pikante Geheimnisse entlockt, bevor sie ihnen die Bühne für eigene Auftritte überlasst. Beflügelt wird Frl. Wommy Wonder dabei am Klavier von der schwäbischen Tastenfachkraft Tobias Becker.   Ums seelische Wohl der Gäste und der Besucher kümmert sich die bissfeste Schwester Bärbel, die sich von Jahr zu Jahr mehr in die Herzen der Zuschauer spielt. Als musikalischer Gast ist der Kölner Pop-Kabarettist Holger Edmaier dabei, der als Meister an den Tasten mit der Feile des feinen Wortes Wommy Paroli bietet, für Duette zur Verfügung steht und ansonsten wunderbares, selbst verfasstes Liedgut interpretiert und eine Hymne an die Frauen dieser Welt zelebriert…   Atemberaubende Artistik und Kampfkunst in Perfektion gibt´s von Ray Style und Taffy von der Double Action Cooperation. Die mehrfach ausgezeichnete Mischung aus Kampftechniken und artistischen Elementen wird für Gänsehaut, Herzklopfen und frenetischen Beifall sorgen.   Veranstalter: Verlag Straubinger GmbH, Stuttgart   Donnerstag, 27. Juni, 20 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – HEINO “Mit freundlichen Grüßen live”-Tour 2013 – Die Tour zum Sensationsalbum Fast 50 Jahre Showgeschäft. Mehr als 50 Millionen verkaufte Tonträger. Ein Bekanntheitsgrad von sagenhaften 99 %. Heino ist mehr als ein fester Bestandteil der deutschen Musiklandschaft: Heino ist ein Stück lebende deutsche Musikgeschichte! Mit seinem aktuellen Album „Mit freundlichen Grüßen“ hat er den ersten Coup des Musikjahres gelandet und die Spitze der Download- und Albumcharts erobert. Zu seinem Markenzeichen, der schwarzen Sonnenbrille, gesellt sich ab sofort ein Totenkopfring. Heino hat seine gewohnten musikalischen Pfade verlassen und mit einem Projekt überrascht, das die Nation gleichermaßen aus den Angeln hebt und vereint. Tradition trifft Zeitgeist bei Heinos Hommage an die deutsche Popmusik.   Heino nimmt sich Pop-Nummern wie „Haus am See“ von Peter Fox oder Nenas „Leuchtturm“ ebenso vor wie Rocktitel von den Ärzten („Junge“) oder den Sportfreunden Stiller. Sogar an harten Rock von Rammstein und Oomph! wagt er sich heran und präsentiert daneben HipHop von den Fantastischen Vier („MfG“). Als roter Faden dient, was funktioniert und den Meister selbst zu begeistern vermag. Heinos unverwechselbare Stimme verleiht den Titeln einen eigenen Sound, selbst wenn seine Versionen instrumental und kompositorisch sehr nah an den Originalen bleiben. Keine volkstümlichen Klänge, keine schlageresken Sounds – alles klingt zeitgemäß. Seine hervorragende Band setzt die Songs routiniert um. Musikalische Ernsthaftigkeit trifft auf inhaltliches Augenzwinkern. „Mit freundlichen Grüßen“ live 2013: Da dürfte manche Erwartung übertroffen werden. Auf der Bühne und im Publikum regiert der Spaß!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.