Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Dezember 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,   in Kanada und Alaska startet am 1.12. thematisch unser Dezember-Programm, mit einem Auftritt des Russischen Nationalballetts geht es am 31.12. zu Ende: Sie sehen, der Bogen spannt sich einmal mehr weit beim kulturellen Angebot in den Tuttlinger Hallen. Denn dazwischen sind bis zum Ende des Kulturjahres in der Stadthalle Tuttlingen und in der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen u.a. Kabarett, Rock, Klassik, Chorgesang, Tanz und Oper zu sehen und zu hören. Mit Gästen wie den AURELIUS SÄNGERKNABEN, Philosoph und TV-Gastgeber Prof. Dr. Peter Sloterdijk, Ex-Mike + The Mechanics Frontmann PAUL CARRACK oder der SWR BIG BAND, einer der weltbesten Formationen des Genres gehen international beachtete Künstler bei uns auf die Bühne. Das dürfte viele, auch weit gereiste Kulturfreunde in unsere Häuser locken. Lesen Sie mehr in der beiliegenden bzw. nachstehenden Presseinfo …     u.v.a.   Vielen Dank für die Veröffentlichung der einzelnen Termine unserer Dezember-Monatsvorschau für Ihre Leser-/HörerInnen. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltungen auch in Ihre Terminübersichten, Veranstaltungshinweise und Kalendarien aufnehmen. Wenn Sie Fragen haben oder weiteres Material (z.B. Fotos) benötigen, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.   Aktuellste Infos und Programmergänzungen finden Sie online unter www.tuttlinger-hallen.de – wir freuen uns auf Ihren Besuch!   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de       TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen im Dezember 2011   Donnerstag, 1. Dezember, 20.00 Uhr –  Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – Kanada und Alaska: „Abenteuer Wildnis” – Multivision mit dem Schweizer Fotojournalisten Thomas SbampatoAus der Reihe "themen & ansichten" in Kooperation mit der Volkshochschule für Stadt und Landkreis Tuttlingen Ein Abend mit Bildern, die lange im Gedächtnis bleiben: Der Schweizer Fotojournalist Thomas Sbampato kommentiert spannend und humorvoll seine Multivision mit eigenen Erfahrungen und Anmerkungen aus seinem fundierten Fachwissen. In einem eindrücklichen Bilderreigen lässt der von der BBC London prämierte Fotograf den Mythos des amerikanischen Nordens aufleben. Tanzende Polarlichter, romantische Lagerfeuer, einsame Seen und das Farbfeuerwerk der herbstlichen Tundralandschaft. In beeindruckenden Bilderreihen begegnet man hautnah Bären auf Lachsfang, Adlern, Elchen beim Revierkampf und Walen.   Thomas Sbampato erzählt aber auch vom Leben in der Wildnis, vom Überleben, von Temperaturstürzen und wochenlangem Regen, von 24 Stunden Tageslicht und von unerwarteten Schneestürmen. Mächtige Gletscher, die ihre eisige Fracht ins Meer entlassen, undurchdringliche Urwälder, die sich an schneegekrönte Bergflanken klammern oder die riesige Fluke eines abtauchenden Buckelwales … ein Eldorado für jeden Fotografen!   Sonntag, 4. Dezember, 10.00 Uhr ‑ Restaurant Intermezzo, Stadthalle Tuttlingen – Nikolausbrunch Längst über einen echten "Geheimtipp" hinaus entwickelt haben sich die sonntäglichen Brunchtermine des Stadthallenrestaurants "Intermezzo". Hier finden sich – i.d.R. einmal im Monat – regelmäßig auch Gäste ein, die eine längere Anfahrt auf sich nehmen, um an den bestens sortierten Büffets in netter Runde kalt und warm zu speisen. Das Crossover aus ausgedehntem Frühstück und genussvollem Mittagessen hat sich zu einem wirklich gefragten Angebot entwickelt. Besonders originell: Die Brunches stehen jeweils unter einem Motto, an dem sich auch das kulinarische Angebot ausrichtet.   Veranstalter: Restaurant – Café – Bistro Intermezzo   Dienstag, 6. Dezember, 20.00 Uhr – Großer Saal, Stadthalle Tuttlingen – Stadtkultur der zukunft – Vortrag von Prof. Dr. Peter Sloterdijk – Aus der Reihe "themen & ansichten" in Kooperation mit der Volkshochschule für Stadt und Landkreis Tuttlingen Der Mensch sollte sich als Delegierter der Natur verstehen, doch wie sehen seine Städte aus? Passt unsere Bau- und Lebensweise zu dieser Aufgabe? Wie würde zum Beispiel die Natur eine Stadt bauen, wenn sie eine solche wachsen lassen könnte? Alles Fragen, die Prof. Dr. Sloterdijk, preisgekrönter Philosoph und Gastgeber des "Philosophischen Quartetts" im ZDF, umtreiben. "Wie werden wir in Zukunft leben?" fragt er an diesem Abend.   Stadtplanung aus philosophischer Perspektive, eine anspruchsvolle Herausforderung, über die es nicht nur zu philosophieren gilt, sondern die auch eine konkrete Umsetzung neuer und innovativer Ideen verlangt. Sloterdijk versucht die richtigen Anstöße zu geben und mit seinen Ideen Veränderungen hervorzurufen.   Mittwoch, 7. Dezember, 20.00 Uhr – Großer Saal, Stadthalle Tuttlingen – Paul Carrack & The SWR Big Band „A Soulful Christmas Live” Ein Line Up, das das Zeug dazu hat dem Publikum einen unvergesslichen Abend im Advent zu bescheren: Die einen sind mehrfach für den wichtigsten Musikpreis der Welt, den Grammy, nominiert, der andere feierte als Solist und als Ex-Sänger von Mike + The Mechanics weltweit Erfolge: Der gemeinsame Auftritt der SWR Big Band mit Paul Carrack mit ihrem Programm " A Soulful Christmas Live" garantiert ein Weihnachtskonzert der Extraklasse und bringt einige der schönsten weihnachtlichen Songs – von "Let it snow" und "White Christmas" über "Rudolph The Red-Nosed Reindeer" bis zum "Winter Wonderland"- in einem festlichen Konzert. Selbstverständlich dürfen sich die Zuschauer daneben auch auf die größten Carrack- und Mike + The Mechanics-Hits wie "The Living Years", "How Long" oder "Another cup of coffee" freuen, alle in komplett neuen Big Band Arrangements.   Veranstalter: C² Concerts GmbH, Stuttgart   Freitag, 9. Dezember, 17.00 Uhr – Großer Saal Stadthalle Tuttlingen – DIE Zauberflöte für jung & alt – Mozarts große Oper in einer kindgerechten Fassung mit Erzähler –  Inszeniert von der Prager Kammeroper Nicht nur für Erwachsene ist die "Zauberflöte" eine der schönsten Opern, die es gibt. Auch Kinder werden von der Geschichte voll Magie, Liebe und Abenteuer in ihren Bann gezogen. Jetzt kommt eine besondere Version der Oper, die "Zauberflöte für Kinder", mit Erzähler auf die Bühne.   Die Zauberflöte ist die berühmteste, die populärste und die meist aufgeführte deutsche Oper. Ihre märchenhafte Handlung sowie die wunderbaren, eingängigen Melodien Mozarts verzaubern Jung und Alt. Gerade kleinen Zuhörern bietet die Oper eine unglaubliche Vielfalt von Anregungen an die Fantasie:  Es gibt den witzigen Papageno, die wunderbare Liebesgeschichte zwischen Prinz Tamino und seiner geliebten Pamina, die prachtvolle Welt von Sarastros Sonnentempel und die böse, gefährliche Königin der Nacht. Dazu kommen verzauberte Musikinstrumente, bedrohliche Schlangen und tanzende Tiere in einer Welt, wo das Gute einen Sieg über das Böse feiert.   Der Opernklassiker kommt hier in einer wunderschönen Version für Kinder ab 4 Jahre auf die Bühne. Die schimmernden Stimmen der Solisten der Prager Kammeroper verzaubern das Publikum mit den berühmtesten Arien und Ensembles dieses Meisterwerks. Schauspielerin Melinda Thompson als Hohepriesterin Isira erzählt die zauberhafte Geschichte in leicht verkürzter, gut verständlicher Weise mit Witz und Charme. Die "Zauberflöte für Kinder" wird so zum ausgezeichneten Einstieg in die Welt der Oper und bietet frische und humorvolle Unterhaltung, nicht nur für Kinder.   Veranstalter: Go2 – Convent GmbH, Ludwigsburg   Samstag, 10. Dezember, 20.00 Uhr – Großer Saal, Stadthalle Tuttlingen – Stahlzeit – Das große Rammstein-Tribute- Konzert Stahlzeit, Europas beste Rammstein-Tribute-Show, ist seit Ende 2010 mit einer neuen spektakulären Produktion auf Tour, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Sie inszenieren nicht nur die Musik mit dem für Rammstein so typischen Bombast-Livesound perfekt, auch die aufwendige Feuershow wird ebenso genial, fesselnd und spektakulär wie beim Original umgesetzt. Dazu kommt die verblüffende Ähnlichkeit von Stahlzeit-Frontmann Heli Reißenweber in Aussehen, Stimme und Performance mit Rammstein-Sänger Till Lindemann.   Mit Mega-Technik von über 300.000 Watt Licht und Ton, 15 Tonnen Bühnenmaterial und komplett neuem Bühnenbild, werden sämtliche Höhepunkte aller bisherigen Rammstein-Tourneen bei dieser einzigartigen Tribute-Show originalgetreu arrangiert. Wenn sich die beeindruckend großen Ventilatoren zum basslastigen Intro langsam in Bewegung setzen, schlagen die Herzen eines jeden Rammstein-Fans höher – der Beginn einer Schweiß treibenden 2-Stunden-Show. Keiner der großen Hits wird ausgelassen. Ein Best-Of Programm aus älteren wie auch topaktuellen Songs steigert sich im Laufe der Show von einem Superlativ zum nächsten.   Veranstalter: Konzeption und Promotion GmbH, Haslach   Dienstag, 13. Dezember, 20.00 Uhr – Großer Saal Stadthalle Tuttlingen – HÄNSEL und Gretel von Engelbert Humperdinck nach dem gleichnamigen Grimmschen Märchen – Stadttheater Pforzheim – Mit kostenloser Werkseinführung um 19.15 Uhr im Kleinen Saal durch das Stadttheater Pforzheim "Hänsel und Gretel", hier inszeniert vom Ensemble des Stadttheaters Pforzheim, gilt als Oper für Operneulinge und gehört deshalb auch zum am häufigsten gespielten Repertoire aller Opernhäuser. Ihre große Beliebtheit verdankt die spätromantische Märchenoper nicht zuletzt der Mischung aus symphonischer, wagnerianischer Orchestersprache und einfachen Volksliedern wie "Ein Männlein steht im Walde" und "Suse liebe Suse, was raschelt im Stroh".   Wer kennt es nicht, das Märchen von Hänsel und Gretel, die in tiefster Armut von ihren Eltern in den Wald geschickt werden, sich verirren und schließlich das Knusperhaus der Hexe finden. Die will die Kinder mästen, um sie dann in ihrem Zauberbackofen in Lebkuchen zu verwandeln. Doch mit dem Mut und der Schlauheit der beiden kleinen, aber durchaus wehrhaften Kinder hat sie nicht gerechnet …   Ideal, sowohl für den Opernkenner als auch für den Operneinsteiger, bietet "Hänsel und Gretel" der ganzen Familie einen wunderbaren, märchenhaften musikalischen Theaterabend. Die Spieldauer mit etwa zwei Stunden für die drei Akte kommt dabei Kindern und allen Opernneulingen entgegen.   Freitag, 16. Dezember, 20.00 Uhr – Großer Saal, Stadthalle Tuttlingen – DUEL     Alessia Forganni und Ilara della Bidia haben beide einen Hochschul-Abschluss in Musik und wagen neue Experimente um Konventionen und Regeln der klassischen Traditionen aus den Angeln zu heben. Ihre Absicht ist Tradition und klassische Klaviermusik mit dem Gefühl und der Unverblümtheit der Popmusik zu mischen, so erklärt sich auch der Name Duel. Die zwei bezaubernden Pianistinnen und Sängerinnen kreieren eine einzigartige Mischung aus anspruchsvoller Klassik und frecher Modernität.   Beide Künstlerinnen schreiben und komponieren viele ihrer Songs selbst und gemeinsam mit ihrem Produzenten Mauro Borzellino haben sie es geschafft die Werke vieler großer Musiker der klassischen Musik mit der Popmusik zu vereinen. Aber auch verschiedene Sprachen und Kulturen, Vergangenheit und Zukunft, Tradition und Modernität finden sich in ihren Liedern zusammen. Sie wagen mit italienischen, spanischen und englischen Texten ein musikalisches Experiment. Doch Duel findet sich nicht nur in ihrer Musik, sondern auch zwischen Alessia Forganni und Ilara della Bidia und zwischen den beiden und ihren Musikinstrumenten, den Pianos statt. Beide verfügen über einen großen Ausdruck, Virtuosität und einer guten Technik am Piano.   Dieses Cross- Over Projekt ist zweifellos, beispiellos und vereint dabei Talent, Kultur, Schönheit, Eleganz und Sinnlichkeit zu einem neuen Musikstil, der sich stets fortsetzt zwischen einer veredelten Balance von Klassik, Kreativität und Modernität.   Veranstalter: Eventhaus – Event & Promotion Agentur, Tuttlingen   Samstag, 17. Dezember, 20.00 Uhr – Großer Saal, Stadthalle Tuttlingen – Weihnachtsball 2011 der Tanzschule MAXXDANCE Mit der Showband Eurotop erwartet die Tanzschule MAXXDANCE das Publikum zu ihrem Glanzlicht des Jahres, dem Weihnachtsball 2011. Kulinarische Leckereien, top Tanzmusik und atemberaubende Shows werden die Gäste begeistern!   Veranstalter: ADTV- Tanzschule MAXXDANCE, Tuttlingen   Samstag, 17. Dezember, 20.30 Uhr –Angerhalle Möhringen – Jess Jochimsen „Vier Kerzen für ein Halleluja” – Ein kabarettistisches Jahresendzeitprogramm – Aus unserer Kleinkunstreihe „Bühne im Anger” Inmitten von Völlerei und Vorsatzstress, befallen von Politdepression und Privatschwermut und umgeben von Konsumterror, "Menschen des Jahres"-Schwachsinn und Uschiglasierung der Gesellschaft – will Jess Jochimsen, Autor, Kabarettist und Fotograf aus Freiburg, vor allem eins: dem Fest die Liebe zurückgeben. So wird dieser Abend zu einem Weihnachtsprogramm der ganz anderen Art.   Im Gabenkorb befinden sich seine "Nikolausgeschichte" und das legendäre "Krippenspiel", aber auch ein wehmütiger Rückblick auf das abgelaufene Jahr, aktuelle "politische Wegwerf-Lieder", notwendige Wutausbrüche, traurige Walzer und schlimme Dias von Bahnhöfen und anderen unterirdischen Sehenswürdigkeiten. Der Freiburger Autor und Kabarettist wird dem Publikum das genaue Hinschauen auf die herrschenden Zustände nicht ersparen, doch als Entschädigung bekommt es Entspannung, Entschleunigung und einen Moment unerhörten Glücks geschenkt. So wie es sein soll, zur Jahresendzeit.   Sonntag, 18. Dezember, 19.00 Uhr – Großer Saal, Stadthalle Tuttlingen – Weihnachtskonzert mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und den Aurelius Sängerknaben Calw – Texte von Schauspieler Peter Fricke Weihnachtliches und Nachdenkliches, Musik und Texte bietet das große Weihnachtskonzert 2011 in der Stadthalle Tuttlingen. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Antonio Vivaldi, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Liszt und aus Johann Sebastian Bachs berühmtem Weihnachtsoratorium. Dazu gibt es Lesungen mit Peter Fricke.   Anders als bei herkömmlichen Knabenchören findet die Ausbildung der Aurelius Sängerknaben nicht in Form einer Internatsschule statt, sondern ist in den regulären Familien- und Schulalltag eingebunden. Der gefragte Klangkörper pflegt geistliche und weltliche Chormusik mit verschiedensten Besetzungen. Sein Repertoire umfasst neben a-cappella-Werken aller Epochen und unterschiedlicher Stilrichtungen auch große Chorwerke mit Orchester und Oratorien.   Peter Fricke arbeitete als freier Schauspieler und hatte Gastauftritte auf vielen Bühnen des deutschsprachigen Raums, aber auch in Fernsehfilmen wirkte er mit. Seit einigen Jahren hält er viele Lesungen und verfasst Hörbücher.   Sonntag, 25. Dezember, und Montag, 26. Dezember, jeweils 10.00 Uhr – Restaurant Intermezzo und Stadthalle Tuttlingen – Weihnachtsbrunch Längst über einen echten "Geheimtipp" hinaus entwickelt haben sich die sonntäglichen Brunchtermine des Stadthallenrestaurants "Intermezzo". Hier finden sich – i.d.R. einmal im Monat – regelmäßig auch Gäste ein, die eine längere Anfahrt auf sich nehmen, um an den bestens sortierten Büffets in netter Runde kalt und warm zu speisen. Das Crossover aus ausgedehntem Frühstück und genussvollem Mittagessen hat sich zu einem wirklich gefragten Angebot entwickelt. Besonders originell: Die Brunches stehen jeweils unter einem Motto, an dem sich auch das kulinarische Angebot ausrichtet.     Reservierung erbeten unter: 07461/ 910 1749   Veranstalter: Restaurant – Café – Bistro Intermezzo   Samstag, 31. Dezember, 17.30 Uhr –  Großer Saal Stadthalle Tuttlingen – Das Russische Nationalballett „Nussknacker” von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Ein Abend voll romantischer Musik und wunderschönem Tanzballett mit einem erstklassigen Ensemble: "Klassische Schönheit", "höchste Perfektion" oder "eindrucksvolle Ästhetik" sind Begriffe, die fallen, wenn über das Russische Nationalballett und seine Atem beraubende Aufführung des "Nussknacker" gesprochen wird.   Die Geschichte des Stückes entführt den Zuschauer in ein Zauberreich, in dem das Gute und das Schöne herrschen. Passend zur weihnachtlichen Stimmung wirbeln Schneeflocken über die Bühne und eine wunderschöne Geschichte wird lebendig: Marie ist in freudiger Erwartung des Weihnachtsabends. Unter vielen anderen Geschenken erhält sie vom alten, geheimnisumwitterten Onkel Drosselmeier außer einer tanzenden, mechanischen Figur auch einen Nussknacker, der Maries kindliche Phantasie ganz besonders anspricht. Beglückt schläft sie mit dem Nussknacker im Arm unter dem Weihnachtsbaum ein. Sie hat einen seltsamen Traum. Onkel Drosselmeier lässt den Christbaum ins Unendliche wachsen, der Nussknacker wird lebendig …   Veranstalter: Art.Media Event Ltd., Nürtingen   Samstag, 31. Dezember, 18.30 Uhr – Restaurant Intermezzo, Kleiner Saal, Stadthalle Tuttlingen – Intermezzo Silvester-Ball 2011/12 Feiern Sie beim Silvesterball des „Intermezzo” in der Stadthalle Tuttlingen ins Jahr 2012 hinein und profitieren Sie dabei vom Frühbucher Rabatt (gilt bis 15. November). Nach einem Aperitif um 18.30 Uhr warten ein exklusives Galabuffet mit internationalen Köstlichkeiten, ausgezeichnete Weine, die Fun 2 Mas Band aus Stuttgart und ein Zauberer sowie ein unvergessliches Feuerwerk mit Mitternachtssnacks und Sekt auf die Gäste.   Reservierung erbeten unter: 07461/ 910 1749   Veranstalter: Restaurant – Café – Bistro Intermezzo  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.