Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im April 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,   anbei erhalten Sie unsere Monatsvorschau für das Programm der Tuttlinger Hallen im April 2012. Bedingt durch das Osterfest und die Osterferien fällt die Zahl der Veranstaltungen geringer aus als im März – qualitativ hat das Programm aber wieder einiges vorzuweisen: Mit dem (allerdings seit Wochen restlos ausverkauften) viertägigen 12. Wettbewerb um die TUTTLINGER KRÄHE etwa. Mit einem außergewöhnlichen Konzertprojekt für Kinder, zu dem auch Fernsehmoderator JURI TETZLAFF kommt. Oder mit der Bühnenversion des Filmhits HARRY UND SALLY. Und das sind nur drei Beispiele …mehr lesen Sie in unserem redaktionellen Material für den April. Wir freuen uns auf Ihre Berichte über das Geschehen in der Stadthalle Tuttlingen und in der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen …     Vielen Dank dafür, dass Sie die einzelnen Termine unserer Aprilvorschau für Ihre Leser-/HörerInnen veröffentlichen und in Ihre Terminübersichten, Veranstaltungshinweise und Kalendarien aufnehmen. Wenn Sie Fragen haben oder weiteres Material (z.B. Fotos) benötigen, stehen wir natürlich, wie Sie das gewohnt sind, jederzeit gerne zur Verfügung. Aktuellste Infos und Programmergänzungen finden Sie online unter www.tuttlinger-hallen.de – wir freuen uns auf Ihren Besuch!   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen  Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Königstr. 45 78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430 Telefax: (07461) 96627421 eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de         TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG   Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen im April 2012   Sonntag, 8. April, 10.00 Uhr – Restaurant Intermezzo, Stadthalle Tuttlingen –  OSTERBURUNCH Längst über einen echten "Geheimtipp" hinaus entwickelt haben sich die sonntäglichen Brunchtermine des Stadthallenrestaurants "Intermezzo". Hier finden sich – i.d.R. einmal im Monat – regelmäßig auch Gäste ein, die eine längere Anfahrt auf sich nehmen, um an den bestens sortierten Büffets in netter Runde kalt und warm zu speisen. Das Crossover aus ausgedehntem Frühstück und genussvollem Mittagessen hat sich zu einem wirklich gefragten Angebot entwickelt. Besonders originell: Die Brunches stehen jeweils unter einem Motto, an dem sich auch das kulinarische Angebot ausrichtet. Reservierung erbeten unter:
07461 / 910 1749.   Mittwoch, 11. April, 20.00 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – DAS NEW COMEDY FESTIVAL 2012 – Verlag Straubinger präsentiert Frl. Wommy Wonder und Freunde –  Ein Programm mit Comedy, Kabarett, Artistik und Musik Als Gäste sind dieses Mal mit dabei:
Zum zwölften Mal veranstaltet der Verlag Richard Straubinger das "New Comedy Festival" mit wunderbaren Künstlern, außerdem – so wird’s versprochen – "mit Lachmuskelkatergarantie, Augenreibe-Effekt und Wohlfühlfaktor". Zur 12. Show machen gleich sechs Künstler das Dutzend voll.   Das ewig junge Frl. Wommy Wonder führt mit flinker Zunge leicht frivolisiert durch den Abend und sorgt dafür, dass die Gäste passend auf den Abend und den nächsten Künstler eingestimmt werden … nebenbei wartet "Stuttgarts Vorzeigefräulein" aber auch noch mit der einen oder anderen eigenen Einlage auf. An den Tasten wird sie dabei wie stets charmant und optisch ansprechend beflügelt vom begnadeten Tobias Becker.   Als erotischer Appetizer wirkt die wunderbar-liebenswerte  Schwester Bärbel, die als "staatlich exhumierte Pflegefachkraft" dem Begriff "Verfallsdatum" ein Gesicht gibt. Luftartistik in Perfektion über den Köpfen der Zuschauer, mal am Trapez, mal an den Strapaten, bringt Vitor Garcia de Almeida aus Brasilien, der weltweit als einer der besten seines Faches gilt. Eine Melange aus Kraft und Grazie, aus Poesie und Ästhetik! Aus Kassel angereist kommt Brian o’Gott, ein Vertreter der neuen Comedy. Ob mit oder ohne Gitarre: Seine Geschichten aus dem Alltag und seine frechen Lieder mit frivolen Pointen begeistern. Ein Altmeister schwäbischer Unterhaltung ist der wunderbare Ernst Mantel, Gründungsmitglied der "Kleinen Tierschau" und Universalgenie aus Leidenschaft. Er singt Lieder aus dem Alltag und bringt knitze Beobachtungen zum schwäbischen Leben aus dem Augenwinkel eines wort- und musikgewaltigen Poeten für wunderbare Unterhaltung   Veranstalter: Verlag Straubinger GmbH   Sonntag, 15. April, 19.00 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – Harry und Sally – Der Filmhit als Theaterstück, inszeniert von der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig Meg Ryan und Billy Chrystal lieferten in Rob Reiners Komödienhit von 1989 die Filmvorlage, die Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig bringt den köstlichen Stoff auf die Bretter der Theaterbühne. Und auch da hat "Harry und Sally" das Zeug zum Klassiker!   Männer und Frauen können einfach keine Freunde sein, weil ihnen immer der Sex dazwischen kommt. Oder doch? Wer kennt sie nicht, die kultige Komödie von "Harry und Sally", die nur Freunde sein wollten und es doch nicht konnten? Die Bühnenfassung von Marcy Kahan richtet den Hollywoodklassiker originell und geschickt für die Bühne ein und bildet so die ideale Grundlage für einen ebenso schlagfertig-witzigen wie romantischen Theaterabend. Sally wird von Sabine Menne gespielt, die man auch als Fernsehschauspielerin aus zahlreichen Comedy-Serien kennt. Andreas Elsholz, lange Jahre allabendlich in der Erfolgsserie GZSZ zu sehen, schlüpft in die Rolle des Harry. Und hier ist der attraktive Schauspieler nicht nur äußerlich eine ideale Besetzung.   Dienstag, 17. April, 10.00 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – RHAPSODY IN BLUE – Ein interaktives Kinderkonzert mit dem Landesjugendorchetser Baden-Württemberg und Juri Tetzlaff – Zum Landesjubiläum „60 Jahre Baden-Württemberg“, zum Jubiläum „40 Jahre LJO“ und zum zehnten Geburtstag der Stadthalle Tuttlingen Wenn das Landesjugendorchester und Juri Tetzlaff als Moderator die Bühne betreten, entsteht ein ganz besonderes, interaktives Konzert. Und das beweist, dass Klassik sehr mitreißend sein kann und es sprichwörtlich keinen mehr auf seinem Stuhl hält. Das junge Publikum darf den Musikern ganz nah sein und sogar im Orchester sitzen. Nachwuchsdirigenten aus dem Publikum werden ihre Chance bekommen. Die Begegnung mit den Musikern und das Probieren der Instrumente nach dem Konzert sind hier auch möglich.   Das Landesjugendorchester, besetzt mit rund 90 enthusiastischen musikalischen Spitzentalenten aus Baden-Württemberg, präsentiert ein außergewöhnlich lebendiges Kinder- und Familienkonzert der ganz besonderen Art. Die Musik wird in auf das (junge) Publikum speziell zusammengestellten Ausschnitten erklingen. Die Solisten sind junge Ausnahme-Instrumentalisten mit Klassikstar-Potential. Und moderiert wird das Konzert von einem Mann, der millionenfach Abend für Abend im Sandmann-Baumhaus die Kinder in Deutschland zu Bett bringt und darüber hinaus mit der „Mitmachmühle“ oder im „Tigerentenclub“ seine Fans begeistert: Juri Tetzlaff vom KIKA.   Dienstag, 17. April bis Sonntag, 22. April, jeweils 20.00 Uhr, Angerhalle TUT-Möhringen – Die TUTTLInGER KRÄHe – WETTBEWERBSABENDE UND FINALE – Kleinkunst der Extraklasse mit zwölf Künstlern und Ensembles, moderiert von Matthias Egersdörfer und Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser – ALLE ABENDE AUSVERKAUFT
Die Besten zwölf aus über 180 Bewerbern und das grandiose Finale beim Preisträgerabend gibt es bei der „12. Tuttlinger Krähe“. Die Wettbewerbsabende moderiert vom großartigen Matthias Egersdörfer, Preisträger bei der "Tuttlinger Krähe 2008", finden am 17., 18. und 19. April statt. Sie werden jeweils musikalisch umrahmt vom Trio 4fun aus Tuttlingen. Durch den Preisträgerabend führt am 22. April der amtierende Preisträger, Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser aus Köln.
Die zwölf Endrundenteilnehmer, die sich um den mit fast 20.000 dotierten Preis streiten, sind: StandUp Comedian Abdelkarim, Kabarettistin Anny Hartmann (Preisträgerin der Sankt Ingberter Pfanne 2011), TV-Dauergast und Finanz-Kabarettist Chin Meyer aus Hamburg, Christian Schiffer aus Erftstadt (Comedy und Parodien), Felicitas Badenius alias "Die Liederfee", Heinrich del Core aus Zimmern (Comedy/Zauberei), Joachim Zawischa mit Wortkabarett und Komik, Musikkabarettist Martin Zingsheim, "Hellwachträumer" Sebastian Nitsch aus dem Quatsch-Comedy Club, der gebürtige Österreicher Kabarettist Stefan Waghubinger, das schräge Duo Zärtlichkeiten mit Freunden ("Musik-Kasperett") sowie Tina Häussermann und Fabian Schläper, die als Duo Zu Zweit die Kleinkunstbretter mit großer Stimme und großer Klappe erobern. Das verspricht ein hochkarätig besetztes Festival der Kleinkunst!    Samstag und Sonntag, 21. und 22. April, jeweils 11 bis 16 Uhr – Stadthalle Tuttlingen, Alle Säle und Foyers, und Hochschulcampus Tuttlingen – Die 10. ProTUT AUSBILDUNGSBÖRSE 2012 – Die Wissens- und Infobörse rund um das wichtige Thema Ausbildung und Berufwahl Seit 2002 wird die Veranstaltung vom Gewerbe- und Handelsverein ProTUT in Kooperation mit den Tuttlinger Hallen organisiert – wegen der großen Nachfrage erstmals an zwei Standorten: In der Stadthalle Tuttlingen und auf dem Hochschulcampus Tuttlingen.   Die Veranstaltung ist eine viel beachtete und von vielen tausend Besucherinnen und Besuchern nachgefragte Informationsschau mit über 70 teilnehmenden Firmen und Institutionen, die hier mit großem Aufwand und kreativen Ideen um die besten Lehrlinge für die folgenden Jahre buhlen und sich entsprechend präsentieren. Grundidee des Events ist es Hilfestellungen bei der Wahl des richtigen Ausbildungsberufes und des passenden Ausbildungsplatzes zu geben. Die Ausbildungsbörse informiert qualifiziert und praxisnah und anschaulich über Möglichkeiten und Wege zur Berufswahl. Das macht die zweitägige Veranstaltung zum unschätzbar wichtigen Forum für alle Jugendlichen, die auf der Suche nach dem für sie passenden Ausbildungsplatz sind. Außerdem gewährt die Ausbildungsbörse spannende Einblicke in die Leistungsfähigkeit vieler Tuttlinger Ausbildungsbetriebe, Schulen und weiterer Unternehmen und Einrichtungen.   Das ebenso abwechslungsreiche wie interessante Rahmenprogramm mit Vorträgen, Vorführungen und Diskussionen vermittelt Informationen, die die Wahl des richtigen Ausbildungsplatzes erleichtern.   Freitag, 27. April, 20.30 Uhr – Angerhalle Möhringen – Thomas Reis „Reisparteitag“ – Das neue Erfolgsprogramm von Deutschlands scharfzüngigem und viel gepriesenem Wortakrobaten – Kabarett aus unserer Reihe „Bühne im Anger“ Feinstes modernes Politkabarett mit leichten Haltungsschäden. Unverstellt subjektiv, vorausschauend voreingenommen und erfreulich aktuell!   Als Anarchist seiner eigenen Ordnung bricht Thomas Reis radikal mit überkommenen Wertvorstellungen, seinen, unseren und denen aller anderen, von jenen Mitbürgern also, die sich beispielsweise für so hässlich und humorlos halten, wie es vom guten Deutschen erwartet wird.   "Das hässliche, ironiefreie Deutschland, ich halte das Vorurteil für überholt, auch politisch. Ein konservativ regiertes Deutschland, das von einer moppeligen Ost-Frau, einem schwulen Streber mit Hautirritationen und einem sprechenden Schnarchsack mit First Tatussi repräsentiert wird, kann so hässlich nicht sein." Das ist gelebter Artenschutz.   Ronald Pofalla? Dass es uns Deutschen gelingt, so was einzubinden, das ist integratives Herrschen und spricht für ein äußerst humorvolles Volk. Viel toleranter geht es nicht mehr, darum: Schluss mit tolerant! Denn wo Wahn zu Sinn wird, wird Kabarett zur Pflicht.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.