KIM WILDE beim HONBERG-SOMMER 2011

Lesezeit ca: 3 MinutenWerbung:

   17. Tuttlinger „Honberg-Sommer“ ab 8. Juli 2011 – Festivalpässe jetzt schon „blind“ reservieren – Wer verbindlich früh reserviert, bekommt viel Preisnachlass – Erstes Presale startet: „Princess of Pop“ Kim Wilde kommt zum Tuttlinger Festival – Topstar der 80er mit grandiosem Comeback – Karten ab sofort im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Kurz vor Beginn der Adventszeit liefern die Tuttlinger Hallen einen ersten Vorgeschmack auf den Sommer, besser gesagt: Auf ihr Sommerfestival, den 17. Tuttlinger Honberg-Sommer (8. bis 24. Juli): Kim Wilde („Kids in America“, „Chequered Love“, „You Keep Me Hanging On“), eine der erfolgreichsten britischen Sängerinnen der letzten 30 Jahre und Ende der 80er gefeierte „Princess of Pop“, kommt 2011 zum großen Zelt-Spektakel in der Honburg-Ruine. Für dieses Konzert sind ab sofort Karten im Vorverkauf zu haben. Außerdem können die treuesten Honberg-Sommer-Fans ihren Festivalpass ab sofort wieder buchen. Das „early bird special“ für alle, die vor dem 1. März „blind“ buchen (d.h. ohne das gesamte Festivalprogramm und den Passpreis zu kennen), bringt eine satte Preisersparnis von 20,- €. Ab sofort nimmt die Ticketbox in Tuttlingen verbindliche Reservierungen für die begehrten und limitierten Festivalpässe entgegen.   Sie ist die ungeschlagene Pop-Ikone der 80er Jahre – und aktuell wie damals! Denn Kim Wilde ist mit ihrem aktuellen Album „Come Out And Play“ wieder auf den Toppositionen der Charts vertreten. Ihre erste Single „Kids in America“ machte die damals gerade 20-jährige Britin über Nacht zum Weltstar und ist heute noch eine zeitlose Hymne des 80er Jahre Synthie-Pop. Es folgten zehn Alben und 30 Singles, grandiose Erfolge und gut 20 Millionen verkaufte Tonträger. Ihre Hits wie „Chequered Love“, „You Keep Me Hanging On“, „Water On Glass“ oder „Cambodia“ festigten ihren Platz in der ersten Liga und bescherten ihr Top Ten Platzierungen. Folgerichtig sammelte Kim Wilde im Laufe ihrer Karriere zahlreiche Auszeichnungen wie etwa den Brit Award als „Best British Female Singer“.   Auch ihre Live-Auftritte stießen bei Fans, Fachwelt und Kollegen auf Begeisterung. 1988 lud sie der „King of Pop“ Michael Jackson ein, mit ihm auf Tour zu gehen. Fünf Monate lang war sie Supportstar von Jackson und trat vor insgesamt mehr als zwei Millionen Menschen auf, anschließend tourte sie mit David Bowie. Und erfolgreich ging es weiter: Mit ihrem Duett „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann (Anyplace, Anythere, Anytime)“ mit Nena war sie in vielen europäischen Ländern wochenlang unter den Top Ten platziert.   Über ihr aktuelles Album „Come Out And Play“, das im Spätsommer 2010 nach längerer Familienpause erschien, sagt Kim Wilde: „Es ist ein Album, das an die 80er erinnert, aber dennoch typisch 21. Jahrhundert ist. Die Arbeit an dem aktuellen Album hat mir enorm viel Spaß gemacht, und da dachte ich schon das eine oder andere Mal, ich hätte nicht solange damit warten sollen.“ Kim Wilde und ihre Musik sind heute besser als jemals zuvor – mitreißend, sexy und voller Ausstrahlung! Karten sind jetzt zu haben – und die Festivalmacher haben keine Zweifel daran, dass das Konzert vor ausverkauftem Zelt über die Bühne geht. .   Während der jetzt anlaufenden Presale-Phase werden zunächst 75% der Einzeltickets angeboten. Die restlichen Karten gibt es dann erst im Frühjahr, wenn das Programmheft mit dem Gesamtprogramm erschienen ist. „Wir wollen so wie in den letzten Jahren gewährleisten, dass es zum Zeitpunkt der Erscheinung des Programmhefts noch Karten für alle Festivalabende gibt“, erklärt Geschäftsführer Michael Baur.  Bis dahin werden einzelne Vorverkäufe auch für weitere Veranstaltungen nach und nach so starten, wie die Acts eingebucht werden. Baur: „In Zeiten des Internets, in denen Bands, Agenturen und auch findige Fans Konzerttermine frühzeitig veröffentlichen, macht es einfach keinen Sinn mehr, das Programm bis ins Frühjahr ‚geheim‘ halten zu wollen. Außerdem gibt es zahlreiche Bands, die fordern, dass sich alle Tour-Orte an einen einheitlichen Vorverkaufsstart halten, was marketingtechnisch ja durchaus Sinn macht.“   Einzelkarten für Kim Wilde sind ab sofort im verbilligten Vorverkauf zu haben in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.   Reserviert werden können – exklusiv in der Ticketbox in Tuttlingen – ab sofort auch die begehrten Festivalpässe für alle 16 Veranstaltungen des Honberg-Sommers 2011. Besonders interessant: Für die größten Festivalfans gibt es auch die größten Preisermäßigungen. Wer jetzt bereits, ohne den Preis oder das gesamte Programm zu kennen, (verbindlich) reserviert, erhält einen Preisvorteil von nochmals 20,- € gegenüber dem Frühbucherpreis, der (voraussichtlich) ab 1. März 2011 gilt. Die Zahl der Dauerkarten, die an allen Abenden zum Eintritt berechtigt, ist übrigens streng limitiert: Nur 100 Stück davon werden verkauft.

Eddie The Eagle-Alles Ist Möglich
Eddie The Eagle-Alles Ist Möglich*
von Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
    Soundtrack / Filmmusik
Unverb. Preisempf.: € 9,99  Preis: € 8,99 Jetzt kaufen bei Thalia.de - Musik!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Fetenhits 80s-Best Of
Fetenhits 80s-Best Of*
von Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
    Pop
 Preis: € 24,99 Jetzt kaufen bei Thalia.de - Musik!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 08/03/2019 um 08:43 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Werbung:
Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de
(Visited 11 times, 1 visits today)